Titelbildvorschau: „Blut und Rost“

Von Dirk Berger kommt das Titelbild zu „Blut und Rost“, Band 3 der Reihe „Tranthal“ von Stefan Boucher. Wir bereiten das Erscheinen für den Sommer vor. Das eBook ist bei Amazon vorbestellbar, ebenso das Hardcover beim Verlag und das Paperback beim Verlag. Letzteres wird demnächst auch über den Buchhandel vorbestellbar sein.

„Stahldünen“, ein internationales Großgefängnis an der Südküste, dient der Kolonie und den Völkern der Dar’y und Isaris als gemeinsames Projekt, um der grassierenden Kriminalität Einhalt zu gebieten. Vas Kandiris, Kommandeur der mächtigen Regierungsgarden, missbraucht es jedoch zunehmend, um nach dem furchtbaren Fehlschlag des neu gestarteten Raumfahrtprogrammes politische Gegner des Gouverneurs dort zu inhaftieren. Auch Kat-Ya kon Wardi, die Tochter des verstorbenen Hohepriesters des Aristo-Kultes der Dar’y, sieht sich gezwungen, gegen zunehmend radikalere Kräfte innerhalb der Clans aufzutreten.
Sard Mamarter und Dars Poole, ehemaliger Freund von Brit Darburg und Len Kakaia, gehören zu den prominenten Häftlingen, die nach und nach die „Stahldünen“ unter ihre Kontrolle bringen. Als der Widerstand gegen Gouverneur Adam wächst und auch brutalste Maßnahmen der Einheiten von Vas Kandiris keine Ruhe mehr bringen, setzt sich die Regierung in die erhoffte sichere Festung ab. Dort versammeln sich Kriminelle, radikale Gläubige und politische Extremisten mit den Einheiten der geflohenen Regierung.
Das Amt der Übergangsgouverneurin fällt an Brit Darburg. Zusammen mit Len Kakaia, Brigadegeneral der Politischen Polizei, formiert sie den Widerstand und vereint Truppen der Armee und der Dar’y.

Weiterhin lieferbar sind:
1: „Blut und Erz“
2: „Blut und Stahl“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.