Erschienen: “Held wider Willen”

Rettungskreuzer Ikarus 30 FrontBand 30 der Neuauflage der Science-Fiction-Serie “Rettungskreuzer Ikarus” ist erschienen, Sylke Brandt ist die Autorin des Romans “Held wider Willen”. Das Titelbild stammt von Klaus G. Schimanski

Die ökonomische Macht der Schluttnick-Kooperative beruht auf technischen Innovationen, deren Qualität die Galaxis immer wieder in Erstaunen versetzt.
Als ein frustrierter Wartungstechniker aus Versehen hinter das Geheimnis des Erfolges kommt, löst er auf seiner Heimatwelt ein Chaos aus – und merkt, dass seine Entdeckung auch eine große Chance beinhaltet …

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Preview am Sonntag (47)

Stefan Burban DGI 2 FrontImmer sonntags stellen wir einen Auszug aus einem Roman online, der noch nicht erschienen ist. Wir weisen darauf hin, dass die Auszüge aus Manuskripten stammen, die unter Umständen noch nicht im Lektorat und auch noch nicht vorbestellbar sind.

Im Sommer setzen wir die Reihe “Das gefallene Imperium” von Stefan Burban fort mit “Die Schlacht um Vector Prime”. Das Titelbild stammt auch diesmal von Allan J. Stark. Das Hardcover und das Paperback sind vorbestellbar, parallel erscheint eine eBook-Ausgabe.

Nach der verheerenden Drizil-Invasion auf Perseus, sind die 18. Legion und ihre Verbündeten noch dabei, ihre Toten zu zählen und ihre Heimatwelt wieder aufzubauen.  Doch unvermittelt erreicht sie ein Hilferuf von der belagerten Koloniewelt Vector Prime. Die dort stationierten imperialen Truppen leisten den Invasoren immer noch erbitterten Widerstand. Sie verlieren jedoch fast täglich an Boden gegen einen zahlenmäßig überlegenen Feind, der keine Skrupel hat, die Menschen notfalls auszumerzen. Die 18. Legion beantwortet den Ruf und entschließt sich, in den Kampf einzugreifen. Doch als die Entsatztruppen auf Vector Prime eintreffen, erwartet sie dort die Hölle …

Die letzte Bastion“Die letzte Bastion” hieß der Auftaktband zu dieser Military-SF-Reihe “Das gefallene Imperium”, der Ende 2013 erschien. Das eBook ist bei Amazon und beam-eBooks erhältlich, das Hardcover beim Verlag und das Paperback überall im Handel. Das Cover stammte von Allan J. Stark.

Die Terranisch-Imperiale Liga führt seit Jahren Krieg gegen die Drizil. Als die Drizil schließlich eine erfolgreiche Invasion des Solsystems durchführen und ihnen nach erbittertem Kampf sogar die Erde in die Hände fällt, scheint alle Hoffnung verloren. Vielerorts bricht der organisierte Widerstand zusammen. Lediglich einige wenige, isoliert liegende, menschliche Kolonien entgehen dem Zugriff des Feindes. Eine dieser letzten freien Enklaven der Menschheit ist der abgelegene Planet Perseus – die Heimatbasis der 18. Legion …

Heute online gegangen ist der Anfang des Prologs aus “Die Schlacht um Vector Prime”.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: “Stürmische Himmel”

Dirk van den Boom - Kaiserkrieger 8 - Stürmische Himmel“Stürmische Himmel”, Band 8 der Reihe “Kaiserkrieger” von Dirk van den Boom, ist erschienen.  Als Hardcover, Paperback und eBook, aktuell bei Amazon und beam-eBooks. Das Titelbild stammt von Timo Kümmel.

Stürmische Zeiten brechen an. Die Götterboten etablieren ihre Herrschaft über Mutal, die Metropole der Maya, und setzen ihren Feldzug gegen die angrenzenden Städte fort. Angst und Widerstandsgeist werden geweckt und pflanzen einen neuen Geist der Kooperation in die Köpfe der Maya-Könige, die sich nicht kampflos ergeben wollen. Doch auch innerhalb der Gruppe der Gestrandeten wird der Kurs des Kapitäns mehr und mehr hinterfragt. Als schließlich eine römische Expedition aus dem fernen Europa anlandet und ein Botschafter aus Teotihuacan sich für die Entwicklungen interessiert, droht das jahrhundertealte Machtgleichgewicht Mittelamerikas endgültig aus den Fugen zu geraten.

Veröffentlicht unter Allgemein

Tipp: “Und es hat Klick gemacht” Teil 2

In der 8. Ausgabe des Magazins “c’t” findet sich der zweite Teil der Story “Und es hat Klick gemacht” von Nicole Rensmann. Das Heft ist aktuell überall im Zeitschriftenhandel erhältlich. der erste Teil erschien in der 7. Ausgabe des Magazins. Von Nicole Rensmann erschien zuletzt bei Atlantis der Roman “Niemand” (dieser Roman ist als Paperback und eBook lieferbar), außerdem erschienen hier von ihr “Anam Cara – Seelenfreund” (in diesem Fall ist die eBook-Ausgabe weiterhin lieferbar)  und die eBook-Ausgabe von “Ciara” (die gedruckte Version von “Ciara” erschien zuvor im Festa Verlag).

Veröffentlicht unter Allgemein

Preview am Sonntag (46)

Immer sonntags stellen wir einen Auszug aus einem Roman online, der noch nicht erschienen ist. Wir weisen darauf hin, dass die Auszüge aus Manuskripten stammen, die unter Umständen noch nicht im Lektorat und auch noch nicht vorbestellbar sind.

Im Februar 2013 erschien der Science-Fiction-Roman “Bran” von Matthias Falke, erhältlich ist er als Hardcover, Paperback und eBook, letzteres zum Beispiel bei Amazon. Im Sommer erscheint mit “Zhid” die Fortsetzung, ebenfalls als Hardcover und als Paperback, parallel erscheinen wird auch hier eine eBook-Variante. Das Titelbild wird von Timo Kümmel stammen. Heute online gestellt haben wir den Auftakt ersten ersten Kapitels.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein

Cover-Preview: “Das Blut des Königs”

Das Blut des KönigsVon Mark Freier kommt das Titelbild zu “Das Blut des Königs” von Stefan Burban, Band 2 der Fantasy-Reihe “Die Chronik des großen Dämonenkrieges”. Dieses Buch haben wir für den Herbst 2015 eingeplant.

Zuvor erscheint nämlich im Frühjahr “Das Vermächtnis des Königs”, der Auftaktband der Reihe. Die Titel der Reihe erscheinen als Hardcover, Paperback und eBook. Buch 1 kann als Hardcover und Paperback bereits vorbestellt werden, Buch 2 bauen wir demnächst in unseren Shop ein.

Über “Das Vermächtnis des Königs”:

vdkDie Nacht des Feuers.
Eine riesige Goblinarmee fällt ohne Vorwarnung über die Städte des friedlichen Königreichs Hasterian her. Es scheint keine Rettung vor der grünen Flut zu geben. Die Hauptstadt fällt innerhalb weniger blutiger Stunden. Der König und beinahe sein ganzes Gefolge werden niedergemetzelt.
Einundzwanzig Jahre später. Cedric, Bruder des verstorbenen Königs, hat den Thron bestiegen und herrscht seitdem als absoluter Herrscher. Kritische Stimmen werden brutal unterdrückt. Ein geheimnisvoller Kult gewinnt immer mehr an Macht und Einfluss. Kriegsgerüchte greifen um sich.
Und in der Klosterfestung eines Ritterordens wächst ein junger Mann heran, der all dies ändern könnte …

Veröffentlicht unter Allgemein

“Der Terraformer”: Rezension beim Fantasyguide.de

terraformerDer Terraformer Anders McCoy lebt in einer Station auf einem menschenleeren Planeten, um dessen Umwandlung in eine bewohnbare Welt zu betreiben. Er glaubt, allein auf dem Planeten zu sein, der in den Sternenkarten als leblos und unbesiedelt gekennzeichnet ist. Eines Tages taucht jedoch ein Mann auf, der sich wortkarg vorstellt und angibt, er sei hier abgesetzt worden. Er bietet McCoy seine Dienste an und erlangt sein Vertrauen. Mit der Zeit kommt seine unfassbare Geschichte heraus. Doch während McCoy noch überlegt, ob er den Erzählungen des Fremden glauben soll, werden sie beide von dessen düsterer Vergangenheit eingeholt. Mit dem Frieden und der Einsamkeit ist es endgültig vorbei. Und es beginnt ein atemberaubendes Abenteuer, das sich der Terraformer in seinen kühnsten Träumen nie hätte vorstellen können …

Von Christel Scheja ist beim Fantasyguide.de eine Rezension zum Science-Fiction-Roman “Der Terraformer” von Matthias Falke online gegangen, hier. Der Roman ist als Hardcover und Paperback erhältlich, ferner als eBook bei Amazon und beam-eBooks. Das Titelbild stammt von Timo Kümmel.

Christel Scheja schreibt unter anderen: “(…) Zwar geht der Autor nicht unbedingt in die Tiefe, was die Figurenzeichnung betrifft, bedient teilweise sogar klassische Klischees, auf der anderen Seite, stören diese aber auch nicht, sondern fügen die Figuren lebendig in den Hintergrund ein. Ebenso unterhaltsam und glaubwürdig wurden die Grundzüge der klassischen Wikinger-Kultur in die futuristsche Kulisse eingebunden. Die Handlung bietet zudem alles, was zu einem Abenteuer dazu gehört – Verfolgungsjagden, Gefangennahmen und Reise quer durch die Region, die dafür sorgen, das nach und nach immer mehr Details an Licht kommen, die die Wahrheit über Rodericks Verbrechen enthüllen. Die Auflösung jedenfalls auch so gut durchdacht und glaubwürdig, dass man den Helden gerne das Happy End gönnt. Vielleicht mag “Der Terraformer” nicht gerade innovative Science Fiction mit einem literarischem Anspruch sein, der Roman kann aber durch sein flott geschriebenes und durchweg spannendes Abenteuer entspannende Leseabende bieten, wenn man sich auf die farbenprächtige Kulisse und die sympathischen Figuren einlassen kann, weil man vor allem leichte Unterhaltung sucht.”

Veröffentlicht unter Allgemein