Tipp: “In dunkelster Stunde”

“In dunkelster Stunde” von Stefan Burban, Teil 3 der “Ruul-Konflikt”-Reihe, ist jetzt auch als Hörbuch erhältlich bei Amazon. Die elfeinhalb Stunden werden erneut gesprochen von Michael Hansonis.

Die Invasion hat begonnen. Die ruulanische Armada fegt wie eine unaufhaltsame Naturgewalt durch die Milchstraße und zerstört alles, was sich ihr in den Weg stellt. Die Koalition aus Menschen und Til-Nara steht dem Ausmaß der Gewalt nahezu hilflos gegenüber und ihre Streitkräfte werden bei mehreren Gelegenheiten vernichtend geschlagen. Innerhalb kürzester Zeit degeneriert der Krieg zu einer Abfolge verzweifelter Rückzugsgefechte. Und in dieser dunkelsten aller Stunden, ruhen die Hoffnungen der Menschheit auf den Schultern eines verurteilten Mörders…

Veröffentlicht unter Allgemein

Tipp: “Nachschlag – Ich bin dein Herr und Mörder”

Im Atlantis Verlag erschien vor einigen Jahren von Siegfried Langer der Alternativwelt-Roman “Alles bleibt anders”, bei List erschienen von ihm dann “Sterbenswort” und “Vater, Mutter, Tod” gefolgt von “Leide!”, den er in Eigenregie herausgab. Jetzt hat er erneut einen Roman verlegt, der bereits einmal in gedruckter Form unter einem Pseudonym erschien; “Nachschlag – Ich bin dein Herr und Mörder” ist als eBook bei Amazon erhältlich.

Über das Buch: Eigentlich wollte Björn Tänzer zu einem ruhigen, gemütlichen Angelurlaub aufbrechen, da erfährt er, dass sein Bruder Ole spurlos verschwunden ist. Von der Polizei als ein Fall von vielen abgetan, macht sich Björn auf nach Berlin, um auf eigene Faust nach seinem Bruder zu suchen. Dabei taucht er immer tiefer in das geheim gehaltene Privatleben seines verschlossenen Bruders ein und verstrickt sich schließlich selbst in der abgründigen SM-Szene der Hauptstadt. Bald schon wird ihm klar: Süchtig nach immer extremeren Kicks hat Ole nicht nur mit dem Feuer gespielt, sondern zudem Öl hineingegossen. Ein gnadenloser Wettkampf gegen die Zeit beginnt. Kann Björn seinen Bruder finden und retten?

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: “Götterdämmerung: Das Licht von Duino”

Goetterdaemmerung3Der Science-Fiction-Roman “Götterdämmerung: Das Licht von Duino” von Frank W. Haubold, der abschließende Teil der “Götterdämmerung”-Trilogie, ist als Paperback lieferbar, das Hardcover erscheint in der kommenden Woche. Das eBook ist bei Amazon und beam-eBooks erhältlich. Das Titelbild stammt, wie bei den Teilen 1 und 2, von Timo Kümmel.

Jenseits der bewohnten Welten, im Grauen Land, drohen tödliche Gefahren. Doch Raymond Farr und seine Gefährten sind fest entschlossen, die Suche nach der verschollenen Mannschaft der Nemesis fortzusetzen. Noch ahnen sie nichts von der gewaltigen Streitmacht des Feindes, die nur ein Ziel kennt: die Vernichtung der Föderation. Aber auch die Menschen finden Verbündete wie den Dichter Rilke oder den zwielichtigen Mr. Morrison, dessen Rolle sich erst nach und nach offenbart. Selbst aus der Zukunft versuchen Rückkehrer Einfluss zu nehmen und die sich anbahnende Katastrophe doch noch zu verhindern. Und auch die Odyssee der Hemera geht weiter und führt direkt in das Herz der Finsternis, wo sich das Schicksal der Menschheit entscheidet …

Der Roman schließt an die Geschehnisse aus “Götterdämmerung: Das Todes-Labyrinth” an, der im September 2013 als Hardcover und Paperback erschien, und der auch als eBook bei Amazon und beam-eBooks erhältlich ist. Dieser war die Fortsetzung von “Götterdämmerung: Die Gänse des Kapitols”, der im April 2012 erschien; als Hardcover und Paperback und als eBook bei Amazon und beam-eBooks.

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: “Zhid”

ZhidDer Science-Fiction-Roman “Zhid” aus der Feder von Matthias Falke erscheint in der kommenden Woche als Hardcover, das Paperback ist lieferbar und auch das eBook, bei Amazon und beam-eBooks. Das Titelbild stammt von Timo Kümmel.

Zusammen mit seiner Familie lebt der Exagent Straner seit zehn Jahren auf der abgelegenen Welt Selinaor.
Eines Tages trifft die Nachricht ein, dass die einstige Infantin Kundali auf Zhid geputscht und die Macht an sich gerissen hat. Sie kündigt alle Verträge mit Rangkor, der Heimatwelt Straners, lässt Reservisten einberufen und ein Flottenbauprogramm auflegen.
Als der Abgesandte eines ehemaligen Senators von Rangkor bei Straner auftaucht, ändert dies alles, denn jetzt holt ihn die Vergangenheit ein. Ein geheimer Auftrag ermöglicht es ihm, zurückzukehren nach Zhid und zu einer machtbesessenen Führerin, die den gesamten Cluster ins Verderben zu reißen droht – und zu einer Herrscherin, die Straner nur zu gut kennt …

 

Bei “Zhid” handelt es sich um die Fortsetzung des Science-Fiction-Romans “Bran” von Matthias Falke, der weiterhin als Hardcover, Paperback und eBook bei Amazon und beam-eBooks erhältlich ist. Das Cover steuerte auch damals Timo Kümmel bei.

branÜber “Bran”: Das spurlose Verschwinden des Politikers Richards auf der Welt Rangkor lässt Francis Brighton, einen Senatskollegen und alten Freund des Vermissten, Erkundigungen anstellen, die jedoch zunächst ins Leere laufen. Brighton wittert eine Entführung, und da Richards erklärter Gegner einer Aussöhnung mit Zhid war, einer Welt, mit der Rangkor seit Langem verfeindet ist, engagiert der Senator einen Spezialisten für solche Fälle, damit dieser auf Zhid Nachforschungen anstellt. Im Hinterkopf hat Brighton einen anderen Vorfall: Eine Handelsdelegation von Rangkor verschwand vor dreißig Jahren bei Verhandlungen auf Zhid spurlos – und auch damals gingen die Nachforschungen ins Leere ….

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: Die PDF-Version der “phantastisch” Ausgabe 59

p59Die Printversion der Ausgabe 59 der »phantastisch!«, die wie immer unter der Chefredaktion von Klaus Bollhöfener entstand, erschien im Juli. Die digitale Ausgabe ist ab sofort als PDF-Version bei beam-eBooks erhältlich, hier. Das Titelbild stammt von Dirk Berger.

Interviews
Carsten Kuhr: PATRICK ROTHFUSS: »Ich bin weniger glücklich, als ich es früher war.«
Christian Endres: CARL CRITCHLOW: »Frazetta hatte den größten Einfluss auf mich.«
Sonja Stöhr: ANN LECKIE: »Es war beängstigend!«
Simone Dalbert: MARKUS HEITZ: »Irgendwo zwischen ›Blade Runner‹ und Film noir plus einer Prise ›Sin City‹.«

Bücher, Autoren & mehr
CHRISTIAN ENDRES: Into the Wild
BERND JOOSS: Stephen King – Ein Erfahrungsbericht
CHRISTOPHER DRÖGE: Die Wiedervereinigung – alles andere als alternativlos
HORST ILLMER: Zur Person: Ann Leckie
SONJA STÖHR: Phantastisches Lesefutter für junge Leser
HORST ILLMER: Terry Pratchett – Ein Nachruf
BERND ROBKER: Von Stern zu Stern

Phantastische Nachrichten zusammengestellt von Horst Illmer

Rezensionen
Peter V. Brett »Das Erbe des Kuriers«
Jeff VanderMeer »Akzeptanz« SOUTHERN REACH Nr. 3
Thomas Thiemeyer »Devil’s River«
Jonathan Green »Leviathan Risung« Pax Britannia 2
F. Paul Wilson »Mitternachtsmesse«
Daniel Illger »Skargat – Der Pfad des schwarzen Lichts«
Tim Curran »Skin Medicine«
Uwe Post »Sterne in Asche«
Ann Leckie »Die Maschinen«
Joann Sfar »Der Ewige«
Bernd Ulbrich »Die Konferenz oder Wie G.O.T.T. erfunden wurde«
Jasper Fforde »Die letzte Drachentöterin«

Comic & Film
STEFFEN BOISELLE: Cartoon
OLAF BRILL & MICHAEL VOGT: Ein seltsamer Tag – Teil 19
OLAF BRILL: War Room, Bond und Weltraumreisen – Die phantastischen Designs des Ken Adam

Story
JO WALTON: »Was würde Sam Spade tun?«

Veröffentlicht unter Allgemein

Vorbestellbar: “Meran”

MeranCasimir Daxxel bekommt Post: Seine alte meranische Flamme ist eine Dame in höchster Not, ihr droht eine Verurteilung für eine Tat, die sie nicht beging. Zusammen mit Josefine Zant begibt sich der junge Diplomat in die Höhle des Löwen, die Hauptwelt des Meranischen Kalifats. Dort muss er feststellen, dass er in einen Sumpf aus politischen Intrigen, Verschwörungen und Konflikten hineingeraten ist. Seine Klugheit, seine Tapferkeit, seine Leidenschaft – und Josefine Zant werden auf eine harte Probe gestellt.

Das dritte Abenteuer mit Casimir Daxxel erscheint im Herbst, der Roman stammt wie die beiden Vorgängerbände von Dirk van den Boom; und auch das Titelbild stammt diesmal von Tony Andreas Rudolph. Wir haben im Atlantis-Shop die beiden Printausgaben, Hardcover und Paperback, heute eingebaut, sie sind somit ab sofort bei uns vorbestellbar.

Habitat C“Habitat C” war der Vorgängerband. Das Buch ist als Hardcover und Paperback lieferbar, ferner als eBook bei Amazon und beam-eBooks.

Auf Habitat C, dem Sitz des Parlaments der Galaktischen Akte, wurde ein hoher Beamter der Unterschlagung überführt. Er hat Spielschulden – und Hintermänner, wie es scheint. Aber kaum sind der junge Konsul Daxxel und seine Begleiterin Josefine Zant dort angekommen, passieren Dinge, die eine fatale Entwicklung ins Rollen bringen. Daxxel wird abermals zum Spielball ganz unterschiedlicher Interessen – und kommt einer unerwarteten und unheimlichen Geschichte auf die Spur.

Ein Roman um uralte Zivilisationen, unerwartete Morde, interstellare Finanzen, Neid, Hass und Ponys.

EobalDer Auftaktband der Reihe heißt “Eobal”, das eBook ist bei beam eBooks und bei amazon.de erhältlich, gedruckt gibt es das Buch auch, als Paperback und Hardcover.

Casimir Daxxel, der junge Konsul der Galaktischen Akte auf der Randwelt Eobal, hat es nicht leicht: Er wird von allen gehasst und sein Job ist mühsam. Als er eines Morgens die Leiche seines einzigen Freundes, des turulianischen Botschafters Dhloma, im Foyer seines Konsulats findet, beginnen die Probleme erst richtig. Er wird mit Dingen konfrontiert, die er sich niemals hätte träumen lassen: Galaktopolitische Spannungen, reizende Echsenfrauen, korrupte Polizeichefs, höchst gefährliche Drogengeschäfte und mehrere Versuche, ihn vom Leben zum Tode zu befördern. Daxxels einzige Verbündete ist die Marinesoldatin Josefine Zant, offiziell für die Sicherheit des Konsulats verantwortlich, aber offenbar vielfältiger begabt. Als schließlich auch noch Söldner, Kampfkreuzer und sehr seltsame Verwandtschaftsverhältnisse dazu kommen, spürt der junge Diplomat, dass er mit dieser Situation offenbar leicht überfordert ist.

EobalHabitat CMeran

Veröffentlicht unter Allgemein

“Das Blut der Helden”: Weitere Rezension online

Das Blut der HeldenDurch die Entwicklung des “Leichengases” im Jahr 1918 erhoben sich die toten Soldaten auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges, lieferten den Truppen des Deutschen Kaiserreichs unbegrenzten Nachschub und verlängerten den Krieg auf unbestimmte Zeit.

Mitten in diesem Wahnsinn wird das amerikanische Fliegerass Major Freeman vom untoten Baron Manfred von Richthofen über feindlichem Gebiet abgeschossen. Was für Captain “Madman” Burke bedeutet, dass er mit einer kleinen Einheit aus Spezialisten auf ein Himmelfahrtskommando zur Rettung des vermissten Piloten geschickt wird.

In einer Welt, in der gigantische Luftschiffe den Himmel verdunkeln, in der Menschen mit mechanischen Federwerkarmen kämpfen und mit Gewehren elektrische Ladungen verschießen, in der sich die Gefallenen wieder erheben und nach dem Fleisch der Lebenden gieren, hat das Grauen ein Gesicht bekommen und der Kampf fürs Vaterland ist zum Überlebenskampf der Menschheit geworden.

Auf “Bibliofeles” ist eine weitere Besprechung zu “Das Blut der Helden” von Joseph Nassise online gegangen: “(…) Baron von Richthofen stellt für mich den perfekten Bösewicht dar. Nicht nur, dass er mit Freeman seine ganz eigenen kranken Pläne hat – nein, er plant auch noch, den in die Jahre gekommenen Kaiser zu stürzen und das Leichengas so weiterzuentwickeln, dass sich auch Lebende in Untote verwandeln lassen, ohne erst sterben zu müssen. Dem Leser offenbart sich also ein auf den ersten Blick fader Kriegsroman, der nach und nach seine perfiden Gemeinheiten offenbart. Genau deshalb konnte mich dieses Buch so begeistern. Fazit: Zombieroman, Kriegsszenario und Steampunk vor den Kulissen des 1. Weltkriegs perfekt in Szene gesetzt. Mit dabei: ein stahlharter Held und ein abartig fieser Bösewicht.” Die komplette Besprechung ist hier zu finden.

“Das Blut der Helden” von Joseph Nassise ist als Paperback und Hardcover lieferbar, ferner als eBook bei Amazon und beam-eBooks. Markus Mäurer hat den Roman ins Deutsche übertragen, das Titelbild des Alternativwelt-Romans stammt von Mark Freier.

Veröffentlicht unter Allgemein