Lieferbar: „Exodus“ (eBook)

„Exodus“, Band 3 der Military-SF-Reihe „Blutläufer“ von Stefan Burban, ist als eBook jetzt bei Amazon, bei uns und in Kürze in vielen anderen Shops erhältlich. Nächsten Monat folgen das Hardcover und das Paperback – letzteres ist im Buchhandel vorbestellbar. Das Cover kommt von Arndt Drechsler-Zakrzewski.

Der Autor hat auf seiner Website viele Hintergrundinformationen zu den in „Blutläufer“ auftretenden Völkern und verwendeten Schiffen zusammengetragen. Sie finden sich hier.

Der Krieg verläuft schlecht für die Rebellen. Nach der für beide Seiten verheerenden Schlacht um die Erde, verstärkt das Imperium seine Offensive gegen die Freiheitskämpfer. Zahlen- und waffenmäßig weit unterlegen, muss Gareth Finch der Wahrheit ins Auge blicken: Der Aufstand droht zu scheitern. Infolge dessen trifft er eine schwierige Entscheidung. Die Rebellen sammeln all ihre Kräfte und nehmen Kurs auf den Raum jenseits des Imperiums. Ihre Hoffnung besteht darin, einen Planeten abseits des feindlichen Einflussgebiets zu finden, den sie besiedeln können. Cha`acko ist ihnen jedoch dicht auf den Fersen. Als die Rebellen endlich eine abgelegene Welt zwischen den Fronten finden, scheint ihr Plan tatsächlich aufzugehen. Doch die Syall und Sekari entdecken deren Anwesenheit und entsenden starke Verbände, um die Eindringlinge zu vertreiben. Als wäre das noch nicht schlimm genug, erscheinen auch noch die Ashrak auf der Bildfläche. Eingekesselt zwischen drei mächtigen Armeen, sehen die Rebellen der unausweichlichen Vernichtung entgegen …

Weiterhin lieferbar sind die Band 1 („Grausame Ernte“ und Band 2 („Aufstand der Sklaven“) der Reihe, als Hardcover, Paperback und eBook.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Lieferbar: „Exodus“ (eBook)

Tipp: Neues von Christian Endres

Morgen erscheint die Ausgabe 10/22 der Zeitschrift „Spektrum der Wissenschaft“ im Handel, in der es um gefiederte Flugsaurier, das Wiegen des Vakuums, taktische Atomwaffen, Kunststoffrecycling, Teilchenbeschleuniger, blaue Rosen und mehr geht.

Außerdem enthält sie in der Story-Rubrik „Futur III“ die Kurzgeschichte „Pantheon des Weltuntergangs“ von Christian Endres; diese kann man bereits jetzt kostenlos als PDF-Datei herunterladen und lesen – hier.

Der Autor: Die erste Fassung entstand im Januar 2020, danach folgten einige Überarbeitungen. Ken Liu, Meister der modernen phantastischen Kurzgeschichte, spätestens seit seiner brillanten Story-Sammlung „The Paper Menagerie and Other Stories“ einer seiner Lieblingsautoren, sogar in „Love Death + Robots“ auf Netflix vertreten und früher ebenfalls schon in „Spektrum der Wissenschaft“ veröffentlicht, hat mir als immer smarter, sympathischer Kollege und diesmal sogar Beta-Reader den entscheidenden Input gegeben – nämlich, die Story zu kürzen. Es dauerte etwas, bis ich so weit war, ernsthaft mit dem groben Hobel an die Geschichte über das Pantheon ranzugehen und einige Lieblingszeilen zu streichen. Die Story pendelte 2021 und Anfang 2022 daraufhin in verschiedenen Fassungen zwischen 850 und 1500 Wörtern (ca. 4.700 bis 9.500 Zeichen), ehe ich sie diesen Sommer endlich für mich zufriedenstellend mit der Goldwaage finalisierte und „Spektrum der Wissenschaft“ anbot, wo sie nun quasi im Schnellverfahren veröffentlicht wurde.“

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Tipp: Neues von Christian Endres

Rezensionen online

Elmar Huber hat „Der Teufelspakt“ von Michael Siefener bei „El Mundo Fantastico“ besprochen, hier.
„(…) So kann man „Der Teufelspakt“ mit Fug und Recht als Michael Siefeners „Lost Highway“ (Film von David Lynch) bezeichnen. (…) Ein faszinierendes, bizarres Puzzle, das zwar einiges an Geduld verlangt, den geneigten Leser aber mit einem stetig anschwellenden (alb)traumhaften Psychotrip belohnt.“

Thomas Harbach hat „Derolia“ von Axel Kruse bei „Robots & Dragons“ besprochen, hier.
„(…) Axel Kruse ist kein Mann der ausschweifenden Worte. Seine Bücher stellen immer am Rande zur längeren Novelle kompakte, grundehrliche Unterhaltungslektüre ohne Belehrungen oder politisches Sendungsbewusstsein dar. In dieser Tradition überzeugt „Derolia“ unabhängig von ein oder zwei Szenen im mittleren Abschnitt, die ein wenig der Not geboren aus Hilfe zur Selbsthilfe bestehen. Wie „Kirkasant“ und „Sylvej“ ist „Derolia“ hoffentlich kein Abschluss dieser Samuel Kors Abenteuer, sondern nur eine weitere Geschichte um die LAHME ENTE und ihre Crew. (…)“

Ebenfalls von Thomas Harbach kommt eine Kritik zu „Überrannt“ von Martin Kay, diese findet sich ebenfalls bei „Robots & Dragons“ – hier.
„(…) „Überrannt” ist wie ein guter Blockbuster. Kurzweilig zu lesen, solide Charaktere und eine interessante Ausgangsbasis, die im zweiten Teilabschnitt manche Logik zu Gunsten einer dynamischen Actionszene einfach unter den Tisch kehrt. (…)“

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Rezensionen online

Tipp: Neues von Nicole Rensmann

In diesen Tagen erschien das von Thomas Hofmann herausgegeben Heft „Neuer Stern“. Die Ausgabe 83 widmet er Stephen King, der in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag feiert. Neben Artikeln unter anderem von Arthur Gordon Wolf oder Astrid Pfister berichtet auch die Atlantis-Autorin Nicole Rensmann über ihre Arbeit bei der KRAG – dem ehemaligen Stephen King Fanclub, was sie bewogen hat einen Fanclub zu leiten und warum sie das heute nicht mehr machen würde. An ihrer Seite: ihr Mann Dirk und ihre Freundin Angelika P. – alle haben sich bei der KRAG kennengelernt. Das Heft kann über Thomas Hofmann bezogen werden, hier.

Ebenfalls erschienen ist die Ausgabe 20 des Magazins „c’t“ mit der Kurzgeschichte „Am Anfang war der Schmerz“ von Nicole Rensmann. Das Science-Fiction-Märchen ist in der Printausgabe zu finden und kann online hier heruntergeladen werden (kostenpflichtig).

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Tipp: Neues von Nicole Rensmann

„Anam Cara – Seelenfreund“: Das eBook zum Aktionspreis

Einer der ersten Titel in der Allgemeinen Reihe bei Atlantis war „Anam Cara – Seelenfreund“. Der Roman von Nicole Rensmann ist immer noch lieferbar als Hardcover direkt beim Verlag, als Paperback beim Verlag und überall im Handel. Das eBook gibt es jetzt zum Aktionspreis von 99 Cent – bei Amazon, in vielen anderen Shops und auch bei uns. Das Titelbild stammt von Timo Kümmel.

Gibt es die ewige Liebe? Kann eine Seele die Grenzen von Raum und Zeit überwinden, um ihr wahres Gegenstück zu finden? Nicole Rensmann erzählt in „Anam Cara – Seelenfreund“ von der unsterblichen Liebe, die gegen Schicksal, Unglück und Zufall bestehen muss. Gespannt und bewegt hofft der Leser mit Sina, Nele, Tom und Luca und folgt ihnen auf ihrer Reise durch Vergangenheit und Zukunft. Begleiten Sie eine Seele auf ihren Irrwegen durch Zeit und Raum auf der Suche nach ihrem Zuhause, wo die Hinterbliebenen weitaus mehr Qualen durchleben müssen, als nur die des Verlustes eines geliebten Menschen. „Anam Cara – Seelenfreund“ ist keine Spekulation über Reinkarnation, sondern eine tragische Geschichte über Tod und Trauer, aber dennoch voller Kraft und Hoffnung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Anam Cara – Seelenfreund“: Das eBook zum Aktionspreis

„Luna incognita“: Das eBook zum Aktionspreis

luna-incognita

Der Science-Fiction-Roman „Luna incognita“ von Axel Kruse ist bei uns als Hardcover und Paperback erhältlich, das eBook gibt es im September überall zum Aktionspreis von 99 Cent; bei Amazon, in vielen anderen Shops und auch bei uns. Von Lothar Bauer kommt das Titelbild.

Die Schatzinsel von Robert Louis Stevenson, wer kennt sie nicht? Hier kommt sie in neuem Gewand.
Die faschistische Erdregierung wurde von den Aliens in die Knie gezwungen. In der Ideologie der Verlierer fühlt sich Jim Hawkins sichtlich wohl. Für ihn sind die Aliens an allem schuld: Am verlorenen Krieg sowieso, an der Arbeitslosigkeit, der wirtschaftlichen Misere und überhaupt … Er ist zwar noch nie einem Alien persönlich begegnet, aber seine Meinung steht unverrückbar – oder doch nicht? Denn dann er erlebt ein Abenteuer, das seine Einstellung hart auf die Probe stellt, und nach und nach kommen die Selbstzweifel, die sein Weltbild infrage stellen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Luna incognita“: Das eBook zum Aktionspreis

Vorbestellbar: „SWORD“ Sammelband 1

Die drei ersten Romane der Serie „SWORD“ erscheinen Ende September in einem Sammelband als Hardcover. Dieses ist bei uns bereits vorbestellbar, im Buchhandel wird das ab Anfang September möglich sein. Bereits am 31. August erscheint dieser Sammelband auch als eBook, dieses ist bei Amazon jetzt bereits vorbestellbar. Die Einzelromane von „SWORD“ erscheinen als eBook, derzeit zweimonatlich. Band 8 erscheint Mitte September. Das Titelbild schuf Anna Spies.

Willkommen bei SWORD, den Strategic Worldwide Operations for Reconnaissance and Defense.
Gegründet von der Präsidentin der Vereinigten Staaten, finanziert durch anonyme, private Geldgeber und verdeckt operierend, sollte SWORD ursprünglich den unkontrollierten Einsatz privater paramilitärischer Söldnergruppen durch die nationalen Nachrichtendienste eindämmen.
Der Aufgabenbereich änderte sich nachdem verschollen geglaubte fundamentalistische Organisationen wie Gaia’s Dawn, deren neuer Ableger New Dawn und die ominöse Gruppe Acheron aus der Versenkung hervortraten. SWORDs Prioritätsziel liegt nun darin High-Tech von Übermorgen entweder zu sichern oder zu zerstören, damit sie nicht in die falschen Hände gerät.

In seiner ersten Mission wird das SWORD-Team um Dan „Cycle“ Keller nach Alaska entsandt, um einen rätselhaften Flugzeugabsturz zu untersuchen. Offenbar waren die Passagiere der entführten Air-Force-Maschine frühere Mitglieder von Gaia’s Dawn und in ihren Händen befand sich ein nanotechnologischer Schatz: Ein rätselhafter Koffer, der mehr ist, als nur ein Packstück und vor dem die Welt sich fürchten muss.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vorbestellbar: „SWORD“ Sammelband 1

Titelbild-Vorschau: „Ragnars Welt“

Von Dirk Berger kommt das Titelbild zum Science-Fiction-Roman „Ragnars Welt“ von Mika Siegle. Dieser erscheint im Spätsommer als eBook und Hardcover, er wird ab Ende des Monats vorbestellbar sein. Mehr Infos folgen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Titelbild-Vorschau: „Ragnars Welt“

„Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen“: Das eBook jetzt kostenlos

Christian Endres - Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen - Front 12Der Roman „Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen“ von Christian Endres erschien 2015 als Hardcover, als Paperback und als eBook – letzteres ist an diesem Wochenende bei Amazon kostenlos erhältlich. Das Titelbild stammt von Timo Kümmel.

Der Meisterdetektiv gegen Magie und Moriarty

In diesem London ist alles anders: Der Premierminister heißt James Moriarty, über der Stadt kreisen die Drachen der königlichen Luftwaffe, die Faerieboten zischen durch die Straßen, und im Untergrund treiben die Zwerge aus König Oberons Reich den Bau des Schienennetzes voran. Im East End meuchelt Jack the Ripper außerdem leichte Elfendamen, während seine Sympathisanten offen zur Gewalt gegen alle Feenländer aufrufen. Die Hauptstadt des Empires ist ein Pulverfass, und ausgerechnet jetzt wird das legendäre Königsmacherschwert Excalibur aus dem British Museum gestohlen! Sherlock Holmes und Dr. John Watson versuchen, die verzauberte Klinge zu finden, damit London zwischen Intrige und Verrat nicht noch tiefer im Chaos versinkt …

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen“: Das eBook jetzt kostenlos

Axel Kruse in der Zeitung

Die WAZ berichtete am vorigen Samstag in einem Artikel über Axel Kruse.

Von ihm sind bei Atlantis als Hardcover, Paperback und eBook erschienen:
Luna incognita
Ceres
Kirkasant – Die Abenteuer des Samuel Kors 1
Sylvej – Die Abenteuer des Samuel Kors 2
Derolia – Die Abenteuer des Samul Kors 3

Und als Hardcover und eBook:
Zeitreisen gehen anders
Zeittrips gehen anders

Die Titelbilder schuf Lothar Bauer.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Axel Kruse in der Zeitung