Titelbildvorschau: „Aume reist“

Von Dirk Berger kommen die Titelbilder zu „Aume reist“ von Dirk van den Boom, der Fortsetzung von „Canopus“ und somit Band 2 der Reihe „Der Kalte Krieg“. Das obere Titelbild findet Verwendung beim Paperback und eBook, das untere – quasi ein Variant-Cover – beim Hardcover. Das eBook erscheint am 15. März, es ist bei Amazon bereits vorbestellbar. Die Printausgaben erscheinen daran schließend. Das Hardcover gibt es beim Verlag, es ist ab sofort vorstellbar. Das Paperback gibt’s im Buchhandel und direkt beim Verlag, dort ist es jetzt auch vorbestellbar.

Woher kommt die mysteriöse Schiffsintelligenz Aume – und was ist ihre wahre Mission? Ein zusammengewürfeltes Team wird mit einer Geschichte konfrontiert, die nicht nur weit in die Vergangenheit reicht, sondern auch unabsehbare Konsequenzen für die Gegenwart hat. Die Angriffe der Kalten erreichen eine neue Qualität, das Imperium kann sich auf die eigenen Leute nicht mehr verlassen, und die lange verschollen geglaubten Kath treten auf den Plan. Für Aume und ihre Begleiter beginnt eine Reise, deren Ende höchst ungewiss ist.

„Canopus“, Band 1 der Reihe „Der Kalte Krieg“ von Dirk van den Boom, erschien im Vorjahr. Von Dirk Berger kamen auch hier die Titelbilder. Das obere ziert die Paperback-Ausgabe und das eBook, das untere Titelbild findet sich auf der Hardcover-Ausgabe. Hardcover und Paperback sind weiterhin lieferbar. Das eBook ist bei Amazon und auf weiteren Plattformen erhältlich.

Das Imperium der Menschen in ferner Zukunft: ein politischer und wirtschaftlicher Gigant auf tönernen Füßen, mit Feinden an allen Grenzen und einem aggressiven Kurs der Expansion. In ihm leiden Menschen wie Außerirdische unter Kriegsbedingungen: Seit Jahren lebt das Imperium mit einem militärischen Konflikt, den es wahrscheinlich verlieren wird. Der „Kalte Krieg“ zehrt an den Ressourcen und an den Nerven, innere Konflikte brechen auf und Loyalitäten werden infrage gestellt.
Mittendrin: ein aus dem Kriegsdienst entlassener Veteran, ein Sklave ohne Erinnerung an seine Identität, eine Wissenschaftlerin, deren Vergangenheit sie einholt, ein havarierter Frachterpilot, eine Soldatin und ein Waisenkind sowie eine Rebellin, die über Leichen geht. Ihr aller Leben wird unter mysteriösen Bedingungen miteinander verbunden und ihr Schicksal führt sie auf einen Kurs, der nach Canopus und weit darüber hinaus weist.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Allgemein

Tipp: „Firnis: Eine geheimnisvolle Reise“

Bei Atlantis sind derzeit zwei Romane von Nicole Rensmann erhältlich, die wir im Vorjahr als Neuauflagen wieder ins Programm nahmen.

„Anam Cara – Seelenfreund“: Der Roman ist lieferbar als Hardcover direkt beim Verlag, als Paperback beim Verlag und überall im Handel. Und als eBook bei Amazon und auf vielen weiteren Plattformen.

„Ciara“: Das eBook ist bei Amazon und auf vielen weitere Plattformen erhältlich, der Roman ist natürlich auch als Paperback überall im Handel und beim Verlag und als Hardcover beim Verlag erhältlich.

 

Nicht jeder Titel von allen Autoren erscheint bei Atlantis. so zum Beispiel „Firnis: Eine geheimnisvolle Reise““ von eben Nicole Rensmann. Auch dieser ist jetzt wieder erhältlich. Das Taschenbuch kann man bereits vorbestellen, das eBook ist bereits bei Amazon erhältlich. Timo Kümmel, der auch die Titelbilder zu „Anam Cara – Seelenfreund“ und „Ciara“ schuf, legte auch hier Hand an und schuf ein neues Cover.

Über das Buch: Ellen lebt mit ihrer Tochter Jenny in einem alten Haus. Als sie eines Tages von der Arbeit kommt, ist Jenny verschwunden. Die anschließende Suche ergibt keine Hinweise darauf, wo Jenny sein könnte. Auch der Polizist Noah Hansen findet von dem Mädchen keine Spur. Ein Entführer meldet sich nicht. Wo steckt Jenny?
Dann geschehen seltsame Dinge in ihrem Haus. Ellen, Noah und das Kindermädchen Tina entdecken, dass ein Gemälde der Zugang zu einer anderen Welt darstellt. Die Reise in das 19. Jahrhundert beginnt völlig überraschend und die Suche nach Jenny nimmt neue Formen an.
Doch wie sollen sie Jenny in einer Welt finden, in der es kein Telefon, kein Internet und kein Fernsehen gibt, in der die Zeitung nur alle paar Tage gedruckt wird und auch Autos nicht existieren?

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: „phantastisch!“ Ausgabe 73 (Digital & Banhofsbuchhandel)

Die Ausgabe 73 der „phantastisch!“, die wie immer unter der Chefredaktion von Klaus Bollhöfener entstand, ist als Printausgabe beim Verlag seit etwas mehr 14 Tagen erhältlich. Am Bahnhof im dortigen Zeitschriftenhandel sollte sie zwischenzeitlich auch zu finden sein. Die PDF-Ausgabe ist seit dem 31. Januar auf vielen Plattformen wie ebook.de lieferbar.

Nicht immer aber manchmal passiert es, dass es nicht alle Beiträge in die aktuelle Ausgabe schaffen. Diese finden sich dann als PDF-Datei(en) im Internet auf der Seite zum Magazin, hier. Parallel zur neuen Ausgabe finden sich jetzt dort eine Handvoll Rezensionen zu Werken von Tim Curran, John Crowley, N. K. Jemesin und Stephen King.

Veröffentlicht unter Allgemein

„Die Stadt ohne Wiederkehr“: eBook erhältlich

tubb2

Der Mars ist längst von den Menschen besiedelt. Ein Gebiet in den Blauen Bergen jedoch wurde von der Terranischen Behörde zum Sperrgebiet erklärt. Denn dort leben die Drylander, Ureinwohner des Mars. Und sie wachen über die rätselhafte Stadt einer lange versunkenen Zivilisation: Klaglan. Mythen erzählen von den Reichtümern, die hinter den abweisenden Mauern verborgen liegen, und die bis heute noch niemand geborgen hat. Doch eine kleine Gruppe Abenteurer trotzt den Verboten und Gefahren und kann die Stadt nach schweren Kämpfen tatsächlich betreten. Hier jedoch beginnen die Mysterien erst, denn Klaglan scheint viel mehr zu sein als eine längst aufgegebene Stadt. Sie birgt ein Geheimnis von kosmischer Bedeutung …

 

Dieser Roman von SF-Altmeister E. C. Tubb erschien erstmals 1954 unter dem Titel „City of No Return“. Neu übersetzt wurde er von Thomas Knip, das Titelbild stammt von Timo Kümmel. Der Roman ist bereits seit einigen Jahren als Hardcover beim Verlag und als Paperback bei Atlantis und im Buchhandel erhältlich, das eBook erschien damals bei story2go, war lange Zeit nicht erhältlich und ist es ab sofort von Atlantis wieder – unter anderem bei Amazon.

Außerdem bei Atlantis erhältlich von E. C. Tubb:

Earl Dumarest 1: „Planet der Stürme“
Earl Dumarest 2: „Derai“
Earl Dumarest 3: „Planet der Spieler“
Earl Dumarest 4: „Kalin“
Earl Dumarest 24: „Nektar des Himmels“
Earl Dumarest 25: „Die Terridae“
Earl Dumarest 26: „Das Ereignis am Horizont“

„Die Sterngeborenen“ (Einzelroman)

Weitere Romane sind in Vorbereitung.

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: „Söldnerzwielicht“

soeldnerzwielicht

Drei Jahre ist es her, dass Hauptmann Ciran Talbert in der Schlacht von Kirantal fiel und Kilian dessen Kommando erbte. Der Söldner kommandiert nun mehr als dreitausend gut ausgebildete käufliche Kämpfer.
Als er eine junge Frau vor einer Horde untoter Ritter rettet, bietet diese ihm einen neuen Auftrag an. Im Gegenzug für ihre Waffendienste sollen die Söldner reich belohnt werden. Dass sein Gegenspieler eine mächtige Zauberin sein soll, hält Kilian nicht ab.
Die Söldner machen sich auf den Weg, der bedrängten und bereits seit einem Jahr belagerten Stadt Arysella beizustehen. Doch bereits auf dem Weg dorthin lernt Kilian eine wichtige Lektion des Krieges. Eine Lehre, die er eigentlich längst hätte wissen müssen: In einem Krieg sind die Dinge nur selten, wie sie zu sein scheinen …

Der Fantasy-Roman „Söldnerzwielicht“ von Stefan Burban ist erschienen. Hierbei handelt es sich um den dritten Teil der „Söldner“-Reihe. Das eBook gibt’s unter anderem bei Amazon, das Hardcover beim Verlag und das Paperback beim Verlag und überall im Buchhandel.

 

Die Reihe startete mit „Söldnerehre“, dieser Roman erschien im Sommer 2013 als Hardcover und Paperback, beide Ausgaben sind nach wie vor lieferbar. Das eBook ist bei Amazon und auf vielen weiteren Plattformen erhältlich.

Söldnerehre

„Söldnertreue“, die Fortsetzung, erschien im Spätsommer 2015 und ist auch weiterhin als Paperback und Hardcover lieferbar, die eBook-Ausgabe ist bei Amazon und auf weiteren Plattformen erhältlich.

Söldnertreue

Allan J. Stark zeichnet für alle Titelbilder der Reihe verantwortlich.

Veröffentlicht unter Allgemein

Tipp: „Der Raum zwischen den Worten“

Bei Atlantis ist der Science-Fiction-Roman „Versuchsreihe 13 – Die Epidemie“ von Uwe Hermann erschienen, dieser ist als Paperback und Hardcover lieferbar, das eBook gibt’s unter anderem bei Amazon.

Nicht jeder Titel von allen Autoren erscheint bei Atlantis. so zum Beispiel „Der Raum zwischen den Worten“ mit Erzählungen eben von Uwe Hermann. Das Taschenbuch kann man bereits käuflich erwerben bei Amazon, das eBook ist in Vorbereitung und erscheint in Kürze.

 

Über das Buch: Neue Erzählungen vom Meister des Humors! Roboter, Küchengeräte, Aliens, Drachen und aufrecht gehende, zwei Meter große Mäuse sind nur einige der Helden dieser 13 ungewöhnlichen Erzählungen des mit dem Kurd Laßwitz Preis und dem Deutschen Science-Fiction-Preis ausgezeichneten Autors. Begleiten Sie ihn auf seiner Reise quer durch alle Genres. Sie werden lachen, weinen, sich gruseln und vor Spannung den Atem anhalten, aber eines mit Sicherheit nicht: sich langweilen! Mit einem Vorwort von Ronald M. Hahn. Illustriert von Chris Schlicht. Das Cover erstellte Mark Freier.

derraumzwischendenworten

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: „Der letzte Enduro“

Band 74 der Science-Fiction-Serie „Rettungskreuzer Ikarus“, „Der letzte Enduro“ von Ben Calvin Hary, ist erschienen. Das Titelbild schuf Anna Spies. Das eBook ist bei Amazon und auf weiteren Plattformen erhältlich, das Paperback beim Verlag und über den Buchhandel.

Nachdem der Kryptoarchäologe Tiko auf rätselhafte Weise von seinem Zwillingsbruder Boyle und den restlichen Mitgliedern des Teams von Wissenschaftlern getrennt wurde, durcheilen er und die Besatzung der Ikarus eine Geisterstadt, die von einer Sekunde zur nächsten auf dem Mond Kappa erschien.
Als Roderick Sentenza und die anderen das Geheimnis der Ruinen ergründen, steht Tiko vor einem Dilemma. Denn eine außerirdische Macht bietet ihm die Chance, seinen Bruder wiederzusehen. Dafür jedoch muss er 80 000 Jahre Geschichte ungeschehen machen …

Veröffentlicht unter Allgemein