Titelbild-Vorschau: „Das Ewigkeitsprojekt“

Von Timo Kümmel kommt das Titelbild zum Science-Fiction-Roman „Das Ewigkeitsprojekt“ von Caroline Hofstätter. Der Roman erscheint im Spätsommer als Hardcover, Paperback und eBook bei Atlantis. Mehr Infos folgen.

 

Als Dr. Sarah Berger an einem friedlichen Morgen vor die Türe ihres Hauses tritt erkennt sie, dass Hills View nicht nur ruhig ist – es ist zu ruhig. Über Nacht sind alle Bewohner verschwunden. Selbst die Vögel haben die Stadt verlassen. Aber wohin? Wie konnte eine ganze Stadt völlig lautlos evakuiert werden, und warum haben die Bewohner ihre Häuser penibel aufgeräumt, bevor sie die Stadt verließen?
Als Sarah erkennt, was hinter den rätselhaften Ereignissen in Hills View steckt, befindet sie sich bereits mitten im Ewigkeitsprojekt. Daraus zu entkommen, wird selbst mit aller wissenschaftlicher Logik nicht einfach …

– Ein Science Fiction Thriller bis zu den Grenzen der Menschlichkeit –

Veröffentlicht unter Allgemein

Titelbild-Vorschau: „Herrschaft der Marsianer“

Von Mark Freier kommt das Titelbild zu „Herrschaft der Marsianer“, Band 3 der Science-Fiction-Reihe „Weltenkrieg“ von Tom Zola. Der Roman erscheint demnächst als Hardcover, Paperback und eBook. Sobald er vorbestellbar ist, werden wir darauf hinweisen.

Die großangelegte Invasion der Marsianer hat begonnen. Während die Menschheit von einer mysteriösen Epidemie dezimiert wird, versuchen Lieutenant Rick Marten und die Reste der irdischen Streitkräfte verzweifelt, die Angriffe der Außerirdischen abzuwehren. Doch sie stehen auf verlorenem Posten, schier unaufhaltsam setzen die Marsianer ihren Eroberungsfeldzug vor. Da setzt sich wie aus dem Nichts der Marsianer-Fachkundige William Stroker mit Marten in Verbindung. Er stellt einen kühnen Plan vor, um die Invasoren aufzuhalten, doch wird die Zeit dafür noch reichen?

Bereits erschienen und weiterhin als Hardcover, Paperback und eBook erhältlich sind die Bände 1 und 2:
1: „Die Rückkehr“
2: „Stunde X“

Veröffentlicht unter Allgemein

Vorbestellbar: „Die Ehre der Legion“

Im Juni erscheint Band 5 der Science-Fiction-Reihe „Das gefallene Imperium“ von Stefan Burban: „Die Ehre der Legion“. Das Titelbild kommt von Allan J. Stark. Das Hardcover ist ab sofort beim Verlag vorbestellbar, ferner das Paperback; letzteres ist im Buchhandel bereits seit geraumer Zeit vorbestellbar. Das eBook erscheint am 31. Mai und kann derzeit bereits bei Amazon vorbestellt werden.

Die Drizil setzen zu ihrer letzten Offensive gegen Carlo Rix und dessen Verbündete an. In einem gewagten Unterfangen führen die Streitkräfte der Invasoren ihre Verbände zu einem Zangenmanöver, indem sie sowohl die letzten freien imperialen Welten als auch die Systeme der Allianz angreifen.
Die Verteidiger beider Fronten befinden sich von Anfang an in der Defensive. Zahlen- und waffenmäßig weit unterlegen stehen imperiale Legionen und Allianztruppen bald schon mit dem Rücken zur Wand. Die Niederlage scheint nur noch eine Frage der Zeit. Selbst die Schattenlegion kann den endgültigen Untergang lediglich hinauszögern, nicht aber verhindern.
Doch in letzter Sekunde ersinnt Carlo Rix einen verzweifelten Plan, mit dem er hofft, das Ruder noch herumreißen zu können. Sollte dieser Plan jedoch tatsächlich erfolgreich sein, so würde er weit mehr als nur unzählige Leben kosten. Um wirklich erfolgreich zu sein, müsste Carlo alles aufgeben, woran er glaubt und was ihn ausmacht …

Bereits erschienen und weiterhin als Hardcover, Paperback und eBook erhältlich sind die Bände 1 bis 4:
1: „Die letzte Bastion“
2: „Die Schlacht im Vector Prime“
3: „Teuflisches Vermächtnis“
4: „Schattenlegion“

Weitere Bände sind in Vorbereitung.

Veröffentlicht unter Allgemein

Tipp: „SchrottT“

Ein Buch ist selten für alle Zeiten bei einem Verlag erhältlich. Bei Atlantis sind viele Titel lange Zeit lieferbar, manchmal fallen die Rechte dann aber an den Autor zum Beispiel zurück. „SchrottT“ von Uwe Post erschien 2013 bei Atlantis. Seit Kurzem liegen die Rechte wieder beim Autor, und das eBook ist daher jetzt wieder auf allen gängigen eBook-Plattformen erhältlich – auch (wieder) bei Amazon. Das Titelbild schuf  Si-yü Steuber .

2022. Die Bundesregierung versteigert das Recht zur Ausübung der Polizeigewalt in allen Bundesländern, vorgeblich um die Staatsfinanzen zu sanieren. In Baden-Württemberg sorgt fortan die sizialische Mafia für Recht und Ordnung, in Thüringen der Vatikan samt Schweizergarde und in Nordrhein-Westfalen die Nigeria-Connection. Durch diese Deutschland-Karikatur tourt Colin Free mit seiner Crap-Metal-Band „SchrottT“, gegängelt und verfolgt von privaten Sicherheitskräften, Medienvertretern und Zensur-Consultants, umgeben von Freunden, die ein falsches Spiel spielen, hofiert von einem braunen Schergen, der aus dem Erfolg der Band politischen Profit schlagen will…

Veröffentlicht unter Allgemein

Stichwort portofreie Lieferung

Die Deutsche Post kündigt zum 1. Juli eine Preisanpassung bei der Versandform Büchersendung an. Die Preise steigen von zuletzt 1,00 EUR über derzeit 1,20 EUR auf dann 1,90 EUR bis zu einem Gewicht von 500g pro Sendung und von zuletzt 1,65 EUR über derzeit 1,70 EUR auf dann 2,20 EUR bei einem Gewicht von 501g bis 1000g pro Sendung. Ferner sind ab dem 1. Juli nur noch Sendungen möglich, die nicht höher als 5 cm sind. Ist eine Verpackung höher, muss sie als Päckchen oder Paket verschickt werden.

Bereits zuvor hatte man zu Beginn des Jahres Preisanpassungen und Versandbedingungen bezüglich des Versands ins Ausland vorgenommen; den Preis für das Auslands-Abonnement der Zeitschrift „phantastisch!“ haben wir bereits im Januar entsprechend korrigiert, ebenso die Portokosten ins Ausland

Wir werden ab dem 1. Juli auch für Inlandssendungen eine Bearbeitungsgebühr erheben pro Buchsendung (dies betrifft voraussichtlich nicht den Versand der Zeitschrift „phantastisch!“). Diese wird bei 2,95 EUR liegen, ab 30,00 EUR werden wir portofrei ausliefern.

Vorbestellungen werden wir zu den Konditionen ausliefern, wie sie bei Vertragsabschluss galten.

Wir werden an dieser Stelle laufend weiter informieren.

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: „phantastisch!“ Ausgabe 74

Die 74. Ausgabe der „phantastisch!“, die wie immer unter der Chefredaktion von Klaus Bollhöfener entstand, ist beim Verlag seit kurz vor Ostern erhältlich. Die PDF-Ausgabe folgt in Kürze, und ebenfalls in Kürze wird das Magazin im Zeitschriftenhandel am Bahnhof zu finden sein. Das Titelbild der wieder 84 Seiten starken Ausgabe stammt diesmal von Rudolf Sieber-Lonati.

Der Inhalt sieht wie folgt aus:

Interviews:
Sonja Stöhr: LEIGH BARDUGO: „Science Fiction und Fantasy waren die Genres, die mich als Teenager gerettet haben.“
Christian Endres: CHRISTOPHER RUOCCHIO: „Ich bin jemand, der Tradition schätzt.“
Carsten Kuhr: ERIK SIMON: „Ich bin an aufmerksame und mitdenkende Leser gewöhnt, und ich habe nicht vor, mir das abzugewöhnen.“

Bücher, Autoren & mehr:
CHRISTIAN ENDRES: Harte Fakten und große Bilder
OLAF KEMMLER: Das Titelbild als Kunstwerk
ACHIM SCHNURRER: Cinderella, Beelzebub und ich – Teil 6
OLAF BRILL: Isaac Asimov über das Jahr 2019
CARSTEN KUHR: Die vielen Welten des Dirk van den Boom
CHRISTIAN ENDRES: Alternativwelt im Winterschlaf
ACHIM SCHNURRER: Ein phantastischer Autor: Stephen Fry
CHRISTIAN ENDRES: Im Fight Club der Gegenwart
JAN NIKLAS MEIER: Die Apokalypse des Abendlands
SONJA STÖHR: Phantastisches Lesefutter für jedes Alter – Neue Kinder- und Jugendbücher
OLAF BRILL: Abrufbar im Bruchteil einer Sekunde
MATTHIAS HOFMANN: Streifzüge durch die Welt der literarischen Science Fiction Folge 2 – Geistig zurückgeblieben

Phantastische Nachrichten zusammengestellt von Horst Illmer

Rezensionen :
Kim Stanley Robinson „New York 2140“
Bernd Jooß „Verfall – Eine Odyssee“
John Lanchester „Die Mauer“
Marc-Uwe Kling „Die Känguru-Apokryphen“
Douglas Preston/Lincoln Child „Headhunt – Feldzug der Rache“
W. H. Pugmire „Der dunkle Fremde“
Wallace Wood/Al Feldstein „Wally Wood: Band 1“
André Nagerski „Roboter weinen heimlich«
Andreas Zwengel „Kinder des Yig“
Stephen King „Erhebung“

Comic & Film:
OLAF BRILL & MICHAEL VOGT: Ein seltsamer Tag – Teil 34
THORSTEN HANISCH: Godzilla-Special: Dreimal Gummimonster in HD von Anolis
HORST ILLMER: „The Most Famous Man Who Has Ever Worked In Comics“
CHRISTIAN ENDRES: Bunte Rebellen-Prinzessinnen

Story:
VALENTIN D. IWANOW: „Kielwasser“

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: „Der Fall Portoklif“

Band 75 der Science-Fiction-Serie „Rettungskreuzer Ikarus“, „Der Fall Portoklif“ von Sylke Brandt, ist erschienen. Das Paperback wird morgen ausgeliefert und ist im Buchhandel somit auch in Kürze erhältlich, das eBook gibt es bereits unter anderem bei Amazon. Das Titelbild stammt von Anna Spies.

Ein medizinischer Notfall ruft Sonja DiMersi und Jovian Anande auf den Mond Pukla. Doch bald wird klar, dass mehr hinter der Erkrankung von Direktor Portoklif steckt. Ist es ein Mordanschlag? Während Anande versucht, die Patienten zu retten, verbündet DiMersi sich mit einer älteren Dame mit kriminalistischem Instinkt, um die Hintergründe aufzudecken – und lernt dabei neue Seiten der Schluttnicks kennen.

Veröffentlicht unter Allgemein