Erschienen: „Das Kalanos-Projekt“

„Das Kalanos-Projekt“ von Frank W. Haubold ist jetzt bei uns lieferbar, ebenso im Buchhandel. Das eBook gibt’s bei Amazon und in vielen anderen Shops. Das Titelbild schuf der Autor selbst.

Im Jahr 2030 ist das öffentliche Leben in der Union durch zahlreiche Restriktionen eingeschränkt und die Städte gleichen streng kontrollierten Sicherheitszonen. Als der Schriftsteller Fabian Grünberg von einem libertären Projekt erfährt, das sich auf der Mittelmeerinsel Kalanos etabliert hat, beschließt er, diese vielleicht letzte Chance zu nutzen und auszuwandern.
Nach einer abenteuerlichen Überfahrt erreicht Fabian zusammen mit einer Handvoll Gleichgesinnter die Insel Kalanos, die in vielerlei Hinsicht seine kühnsten Erwartungen übertrifft. Schnell wird ihm jedoch klar, dass mit seinem neuen Leben etwas nicht stimmen kann.
Als die Hintergründe offenbar werden, stellt er sich dennoch bereitwillig in den Dienst des Projektes, das jenseits aller Grenzen das Überleben der Menschheit sicherstellen soll …

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erschienen: „Das Kalanos-Projekt“

Erschienen: „Zeitreisen gehen anders“

Zeitreisen gehen anders
Ein Roman, der die Protagonisten aus dem beschaulichen Kettwig an der Ruhr unserer Zeit über das Römische Reich, die Revolution in Mexiko, die ausgehende Eiszeit und einen Abstecher in den Weltraum wieder zurück nach Kettwig bringt. Immer das Ziel vor Augen, durch Manipulation historischer Ereignisse ein gewünschtes Ergebnis hervorzurufen.

Aus dem Geleitwort von Andreas Eschbach:
„Das ist anspruchsvoll. Das ist richtig anspruchsvoll. Und sorgt für jede Menge Überraschungen und unerwarteter Wendungen.“


Der Roman „Zeitreisen gehen anders“ von Axel Kruse ist ab sofort als eBook bei Amazon und in vielen anderen Shops erhältlich, ebenso die gedruckte Ausgabe direkt beim Verlag sowie im Buchhandel. Das Titelbild schuf Lothar Bauer.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erschienen: „Zeitreisen gehen anders“

Titelbild-Vorschau: „Das Licht schwindet“

Von Mark Freier kommt das Titelbild zu „Das Licht schwindet“ von Stefan Burban, Band 2 der Military-Fantasy-Reihe „Die Chronik der Falkenlegion“. Der Roman erscheint Anfang 2022 als Hardcover, Paperback und eBook. Mehr Infos folgen.

„Aus der Asche“ lautet der Titel des Auftaktbandes dieser Reihe von Stefan Burban, der an die vierbändige Reihe „Die Chronik des großen Dämonenkrieges“ des Autors anschließt. Den Roman gibt es weiterhin als Hardcover beim Verlag, ebenso das Paperback. Dieses ist auch über den Buchhandel lieferbar. Das eBook ist bei Amazon und vielen anderen Anbietern erhältlich. Das Titelbild schuf Mark Freier.

Der Dämonenkrieg ist vorbei, doch die Nachwirkungen dauern an.
Die Truppen Hasterians sind nach der Schlacht bei Varidjana stark dezimiert und weit davon entfernt, wieder volle Stärke zu erlangen. Allen voran die Falkenlegion, die an vorderster Front kämpfte und mit einem hohen Blutzoll für ihren Heldenmut bezahlte.
Doch da erreicht das Königreich ein Hilferuf von der Insel Slayt. Die Bewohner werden von einer unheilvollen Macht bedroht, die ihre Gemeinschaft jede Nacht mit unvorstellbaren Schrecken heimsucht.
König Adrian Dragor erteilt dem Herzog von Oden-Hasar den Auftrag, der Sache nachzugehen. Dieser schickt ein Bataillon seiner besten Krieger zum Schutz der Bevölkerung.
Was Feldhauptmann Botelman Dori und seine Männer auf Slayt jedoch vorfinden ist eine Aura der Angst, einen fanatischen Priester und einen uralten Feind, der lange darauf gewartet hat, seinem Hass freien Lauf zu lassen und die Menschen zu peinigen…

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Titelbild-Vorschau: „Das Licht schwindet“

Technisches Problem gelöst

Acht Wochen nach einem örtlichen Starkregen-Ereignisses und des damit verbundenen DSL-Ausfalls konnte der Anbieter das Problem gestern lösen. Der Verlag ist jetzt auch wieder telefonisch erreichbar.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Technisches Problem gelöst

Titelbild-Vorschau: „SWORD“ Band 3

Von Anna Spies kommt das Titelbild zu „Die Rekruten“, Band 3 der neuen Serie „SWORD“ von Martin Kay. Er erscheint als eBook Mitte Oktober und kann bei Amazon bereits vorbestellt werden.

Willkommen bei SWORD, den Strategic Worldwide Operations for Reconnaissance and Defense.
Gegründet von der Präsidentin der Vereinigten Staaten, finanziert durch anonyme, private Geldgeber und verdeckt operierend, sollte SWORD ursprünglich den unkontrollierten Einsatz privater paramilitärischer Söldnergruppen durch die nationalen Nachrichtendienste eindämmen.
Der Aufgabenbereich änderte sich, nachdem verschollen geglaubte fundamentalistische Organisationen wie Gaia’s Dawn, deren neuer Ableger New Dawn und die ominöse Gruppe Acheron aus der Versenkung hervortraten. SWORDs Prioritätsziel liegt nun darin High-Tech von Übermorgen entweder zu sichern oder zu zerstören, damit sie nicht in die falschen Hände gerät.

Alles beginnt mit einer harmlosen Begleitmission. Gemeinsam mit drei neuen potenziellen Kandidaten für SWORD soll Granville „Granny“ Hutchinson in Marokko die US-Präsidentin zu einer Ausgrabungsstätte begleiten, die offenbar ein technologisches Geheimnis birgt.
Das Fiasko nimmt seinen Anfang, als Acheron über sein neues Satellitennetzwerk eine Funkblase über den Bereich der Fundstelle errichtet und den Konvoi der Präsidentin und des marokkanischen Premierministers angreift.
Die wenigen Überlebenden erreichen mit Mühe und unter schweren Attacken des Gegners die Ausgrabungsstätte und sehen sich einer neuen Herausforderung gegenüber. Was sie dort vorfinden übertrifft ihre kühnsten Erwartungen und ist essentiell für ihr Überleben.

Hinweis: Die Romane der Serie „SWORD“ erscheinen zunächst nur als eBook, die Option auf eine spätere Printausgabe behält sich der Verlag vor.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Titelbild-Vorschau: „SWORD“ Band 3

Erschienen: „SWORD“ Band 2

„Tödliche Ziele“, Band 2 der neuen Serie „SWORD“ von Martin Kay, ist erschienen. Das eBook gibt es bei Amazon und in vielen anderen Shops. Anna Spies schuf das Titelbild.

Willkommen bei SWORD, den Strategic Worldwide Operations for Reconnaissance and Defense.
Gegründet von der Präsidentin der Vereinigten Staaten, finanziert durch anonyme, private Geldgeber und verdeckt operierend, sollte SWORD ursprünglich den unkontrollierten Einsatz privater paramilitärischer Söldnergruppen durch die nationalen Nachrichtendienste eindämmen.
Der Aufgabenbereich änderte sich, nachdem verschollen geglaubte fundamentalistische Organisationen wie Gaia’s Dawn, deren neuer Ableger New Dawn und die ominöse Gruppe Acheron aus der Versenkung hervortraten. SWORDs Prioritätsziel liegt nun darin High-Tech von Übermorgen entweder zu sichern oder zu zerstören, damit sie nicht in die falschen Hände gerät.

In der zweiten Mission bekommt es das SWORD-Team mit einer ganz anderen Dimension der Bedrohung zu tun: Eine getarnte Transportrakete rammt die Internationale Raumstation und sprengt ihre Module auseinander. Während die NASA an einer Rettungsmission der überlebenden Astronauten in den noch intakten Kapseln arbeitet, birgt SWORD an Bord der U.S.S. Tiberius ein in den Atlantik gestürztes Fragment der Rakete und folgt einer Spur nach Deutschland.
Dabei kommen sie einer globalen Bedrohung auf die Spur, erzeugt von ihrem alten Feind Acheron.

Hinweis: Die Romane der Serie „SWORD“ erscheinen zunächst nur als eBook, die Option auf eine spätere Printausgabe behält sich der Verlag vor.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erschienen: „SWORD“ Band 2

Titelbild-Vorschau: „Um jeden Preis“

Band 10 der Military-SF-Reihe „Das gefallene Imperium“ von Stefan Burban trägt den Titel „Um jeden Preis“, das Titelbild kommt von Giusy Lo Coco. Das eBook ist bereits bei Amazon vorbestellbar, es erscheint im September. Gefolgt vom Hardcover (das es bei uns gibt) und vom Paperback (das es im Buchhandel und bei uns gibt). Die Printausgaben sind ebenfalls bereits vorbestellbar.

Nach der Schlacht im Argyle-System ziehen sich die Nefraltiri und ihre zerschlagenen Armeen zum Riss zurück. Die Republik und ihre Verbündeten folgen ihnen, den sicheren Sieg schon vor Augen. Doch die Nefraltiri geben sich nicht so leicht geschlagen. Während Menschen und Drizil gemeinsam darum ringen, die Kontrolle über zwei für den Feind wichtige Systeme mit den dort installierten Obelisken zu gewinnen, führen die Hinrady einen überraschenden Schlag hinter den Frontlinien gegen die Kernwelten der Republik durch.
Nach einem für beide Seiten verlustreichen Gefecht gelingt ihnen der unwahrscheinliche Coup: Sie erlangen Kontrolle über weite Teile der republikanischen Industrie- und Werftwelt Vector Prime.
Die Republik kratzt in aller Eile an Truppen und Schiffen zusammen, was ihr noch zur Verfügung steht, um die Verteidigung von Vector Prime zu stärken.
Die Legionäre rücken gegen eine feindliche Übermacht aus, ihr eigenes Ende vor Augen. Doch die republikanischen Legionen sind entschlossen, die Stellung zu halten – um jeden Preis …

Weiterhin lieferbar sind die Ausgaben 1 bis 9 der Reihe – als Hardcover, Paperback und eBook.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Titelbild-Vorschau: „Um jeden Preis“

Technische Probleme (Update)

Der Verlag ist weiterhin wegen eines DSL-Ausfalls infolge eines Starkregen-Ereignisses vor über vier Wochen telefonisch nicht erreichbar. Sobald das Problem behoben ist, werden dies hier melden. Per eMail sind wir derzeit erreichbar.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Technische Probleme (Update)

Titelbild-Vorschau: „Rettungskreuzer Ikarus“ Band 83

Von Anna Spies kommt das Titelbild zu Band 83 der Serie „Rettungskreuzer Ikarus“: „Kein Schrei zu laut“ von Dirk van den Boom. Der Roman erscheint im Oktober. Die Printausgabe kann jetzt bereits bei uns vorbestellt werden, außerdem das eBook bei Amazon. Mehr Infos folgen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Titelbild-Vorschau: „Rettungskreuzer Ikarus“ Band 83

Erschienen: „Die Schlacht im Roten Nebel“

„Die Schlacht im Roten Nebel“, Band 9 der Military-SF-Reihe „Das gefallene Imperium“ von Stefan Burban, ist lieferbar. Das Hardcover beim Verlag, das Paperback beim Verlag und im Buchhandel und das eBook bei Amazon und in vielen anderen Shops. Das Titelbild kommt von Giusy Lo Coco.

Die durch die Schlacht um das Solsystem erzwungene Waffenruhe ist vorüber. Die Nefraltiri nehmen die Invasion wieder auf und schicken ihre Horden erneut gegen die Menschheit in den Kampf. Die Sklavenarmeen der Nefraltiri zerschlagen den Widerstand jeder Welt, die auf ihrem Weg liegt. Die menschlichen Sternennationen unter Führung der Republik, leisten erbitterten Widerstand. Es gelingt ihnen aber lediglich, den Vormarsch des Feindes zu verlangsamen, jedoch nicht zu stoppen. Als dann nach einer blutigen Schlacht auch noch der Planet Sultanet, das Hauptquartier des republikanischen 12. Korps, fällt, steht die Menschheit endgültig am Abgrund. Über der Welt Argyle II kommt es schließlich zur schicksalhaften Begegnung. Dort rüstet sich die Republik für ihr letztes Gefecht…

Weiterhin lieferbar als Hardcover, Paperback und eBook sind natürlich die Bände 1 bis 8 der Serie.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erschienen: „Die Schlacht im Roten Nebel“