Cover-Preview: “Tod im Senat”

Tod im SenatVon Timo Kümmel stammt das Titelbild zu “Tod im Senat”, Band 1 der Reihe “Kaiserkrieger Vigiles” von Dirk van den Boom. Er erscheint im Sommer als Hardcover und Paperback und ist vorbestellbar, ebenso wie die eBook-Ausgaben bei Amazon und beam-eBooks.

Der Bürgerkrieg ist vorbei, die Zeitenwanderer waren siegreich. Unter der Regierung von Kaiser Thomasius I. beginnt eine Epoche der Reformen und Umwälzungen für das Römische Reich. Zu den neuen Institutionen des Imperiums gehören die Cohortes Vigilum Novi, die erste richtige Kriminalpolizei Roms. Kaum etabliert, steht die neue Behörde vor einer Herausforderung, die über ihr weiteres Schicksal im Reich bestimmen wird: Der Mord an einem Senator erschüttert das offizielle Rom und nicht jeder ist daran interessiert, dass die CVN mit ihrer Arbeit Erfolg haben …

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: “Sherlock Holmes und die Königin der Affen”

Sherlock Holmes und die Königin der Affen49 Sonntage lang gab es Woche für Woche eine Preview auf einen kommenden Atlantis-Titel. Und auch wenn wir künftig (vermutlich unregelmäßig) Previews bringen werden, so gibt es heute nicht die 50. Vorschau.

Stattdessen gibt es heute etwas Neues; bei beam-eBooks und hier auf dieser Seite zum Download zu finden ist die Kurzgeschichte “Sherlock Holmes und die Königin der Affen” von Christian Endres, dessen Roman “Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen” in Kürze erscheinen wird. Das Titelbild stammt von Timo Kümmel. Die PDF-Datei kann kostenlos runtergeladen werden. Ob wir diesen Testballon in Zukunft mit weitere Kurzgeschichten fortführen werden, wird die Zukunft zeigen.

Zum Inhalt der Geschichte: Im Auftrag der Krone reisen der Meisterdetektiv Sherlock Holmes und sein treuer Freund und Chronist Dr. John Watson nach Gibraltar, um das Verschwinden der Berberaffen zu untersuchen. Einer alten Legende zufolge stehen die Affen schließlich in direktem Zusammenhang mit dem Ende der britischen Herrschaft über die Insel …

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: “phantastisch!” Ausgabe 58

p58Die Printversion der 58. Ausgabe der “phantastisch!” ist erschienen. Die digitalen Versionen stellen wir wie immer etwas später online. Die 64seitige Ausgabe entstand wie gewohnt unter der Chefredaktion von Klaus Bollhöfener, das Titelbild stammt von Timo Kümmel.

Zum Inhalt:

Interview
Christian Endres: DAVID FALK: »Seit ein paar Jahren ist das Genre im Wandel.«

Bücher, Autoren & mehr
JAN NIKLAS MEIER: Mehr als eine Bestie? Der Werwolf in der neueren deutschen Phantastik
CHRISTIAN ENDRES: Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen mit EXKLUSIVER LESEPROBE
HORST ILLMER: Professor Eggerths Rückkehr
MICHAEL PEINKOFER: Ein Werkstattbericht zu »Sternenritter« mit EXKLUSIVER LESEPROBE
MUNA GERMANN: Wie werden wir uns in der Zukunft kleiden?
SONJA STÖHR: phantastisch! im Dialog – »Warum schreiben Sie eigentlich Science Fiction?«
CHRISTIAN ENDRES: Schuld und Symbiose
SONJA STÖHR: Phantastisches Lesefutter für junge Leser
ULRICH BLODE: Wolfgang Thadewald – Ein Nachruf
RÜDIGER SCHÄFER: Deutschstunde – Sprachensterben – Ist unser Deutsch noch zu retten?

Phantastische Nachrichten zusammengestellt von Horst Illmer

Rezensionen
Ian Tregillis »Der kälteste Krieg«
Christopher Nuttall »Die Wissende«
Joann Sfar »Aspirine«
Andreas Eschbach »Der Jesus-Deal«
Ransom Riggs »Die Stadt der besonderen Kinder«
Tom Daut »Die Sinistra«
Gareth Roberts »Shada. Das verlorene Abenteuer von Douglas Adams«
Jo Walton »Die Stunde der Rotkehlchen«
Anonymus »Psychokiller«
Leonie Swann »Dunkelsprung«
Catherine Fisher »Die vergessene Kammer«
China Miéville »Das Gleismeer«

Comic & Film
STEFFEN BOISELLE: Cartoon
OLAF BRILL & MICHAEL VOGT: Ein seltsamer Tag – Teil 17
OLAF BRILL & MICHAEL VOGT: Ein seltsamer Tag – Teil 18

Story
LAVIE TIDHAR: »Selfies«

Veröffentlicht unter Allgemein

Preview am Sonntag (49)

Immer sonntags stellen wir einen Auszug aus einem Roman online, der noch nicht erschienen ist. Wir weisen darauf hin, dass die Auszüge aus Manuskripten stammen, die unter Umständen noch nicht im Lektorat und auch noch nicht vorbestellbar sind. Heute: Der Auftakt aus “Das Lied von Duino”, Teil 3 der “Götterdämmerung”-Trilogie von Frank W. Haubold. Der Roman erscheint im Sommer als Hardcover, Paperback und eBook.

Der Roman schließt an die Geschehnisse aus “Das Todes-Labyrinth” an, der im September 2013 als Hardcover und Paperback erschien, und der auch als eBook bei Amazon und beam-eBooks erhältlich ist. Dieser war die Fortsetzung von “Die Gänse des Kapitols”, der im April 2012 erschien; als Hardcover und Paperback und als eBook bei Amazon und beam-eBooks. Timo Kümmel zeichnete die Cover zu den Teilen 1 und 2, und er wird auch das zum dritten Teil beisteuern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: “Zwischen Ehre und Pflicht”

Burban 8 PB Front“Zwischen Ehre und Pflicht” von Stefan Burban, Band 8 der Reihe “Der Ruul-Konflikt”, ist erschienen. Als Hardcover und Paperback sowie als eBook bei Amazon und beam-eBooks. Das Titelbild stammt von Allan J. Stark.

Das 2. Bataillon des 105. Rangerregiments ist eine auf Guerillataktiken trainierte Eliteeinheit im Kampf gegen die Ruul. Auf unzähligen Welten haben die Berufssoldaten unter dem Kommando von Major Ryan Flynn ihren Wert und ihren Mut unter Beweis gestellt.
Umso frustrierter sind die Rangers, als sie dazu abkommandiert werden, die Miliz auf der abgelegenen Maguire-Kolonie auszubilden. Trotz ihrer Abneigung und Verachtung für die schlecht ausgebildeten Soldaten des Hinterwäldlerplaneten kommen sie ihrer Verpflichtung – wenn auch widerwillig – nach, nicht ahnend, dass der Tod auf den Planeten zurollt.

Veröffentlicht unter Allgemein

KLP: Atlantis 8x nominiert

Der Kurd Laßwitz Preis ist ein alljährlich in bis zu acht Kategorien vergebener Literaturpreis zur deutschsprachigen Science Fiction. Seit 35 Jahren stimmen die professionell in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätigen Autoren, Übersetzer, Lektoren, Verleger, Graphiker und Fachjournalisten über die besten Neuerscheinungen des Vorjahres ab. Der Preis ist nicht dotiert. Vor Kurzem wurden die die Nominierungen für die diesjährige Wahl zum Kurd Laßwitz Preis für die besten Science Fiction Werke des Jahres 2014 bekannt. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des diesjährigen PentaCons, eines dreitägigen literarischen Symposiums zur Science Fiction, am 12. September im Palitzschhof in Dresden.

Was den Atlantis Verlag betrifft, gab es insgesamt acht Nominierungen. In der Kategorie Bester deutschsprachiger SF-Roman mit Erstausgabe 2014 wurde der Roman “Sterne in Asche” von Uwe Post nominiert. In der Kategorie Bestes ausländisches Werk zur SF mit deutschsprachiger Erstausgabe 2014 nominiert wurde Ursula K. LeGuins “Verlorene Paradiese”. In der Sparte Beste Übersetzung zur SF ins Deutsche, erstmals erschienen 2014 wurde Horst Illmer für die Übersetzung von Ursula K. LeGuins “Verlorene Paradiese” nominiert. In der Kategorie Beste Graphik zur SF (Titelbild, Illustration) einer deutschsprachigen Ausgabe, erstmals erschienen 2014 nominiert wurden Mark Freier für das Titelbild zu Uwe Posts “Sterne in Asche”, Timo Kümmel für das Titelbild zu Dirk van den Booms “Aufgehende Sonne” (Band 7 der “Kaiserkrieger”-Reihe), Tony Andreas Rudolph für das Titelbild zu Dirk van den Booms “Habitat C” und Michael Vogt für die Titelbilder zu den Ausgaben 53 und 56 des von Klaus Bollhöfener herausgegebenen Magazins “phantastisch!”.

Veröffentlicht unter Allgemein

Im Sommer: “Das Lied von Duino”

Veröffentlicht unter Allgemein