Erhältlich: Fototasse mit dem Titelbild von „Der schwarze Atem Gottes“

Ab sofort erhältlich ist eine Fototasse mit einem Panoramabild, das das Titelbild des Romans „Der schwarze Atem Gottes“ von Michael Siefener ziert, das Motiv stammt von Timo Kümmel. Der Preis pro Tasse beträgt 13,95 EUR innerhalb Deutschlands, sie kann ab sofort beim Verlag bestellt werden, hier.

Veröffentlicht unter Allgemein

Neu im Herbst: „COZMIC“

„COZMIC – die phantastische Comic-Anthologie“ wird im September bei Atlantis starten. Das von René Moreau und Michael Vogt herausgegebene Comic-Magazin bietet auf rund 100 Farbseiten phantastische Comic-Geschichten von Frauke Berger, Frank Freund („Perry“, „Eierköpfe“), Jan Hoffmann (aktuell in der „Galerie“ zur aktuellen „Exodus“ 39), Maximilian Meier, Meike Schultchen, Alexander Schwarzberg („Schwermetall“, alpha-Verlag), Bela Sobottke, Jürgen „Geier“ Speh, Thorsten Wieser… Einige weitere Künstler sind im Gespräch.
So steuert Michael Vogt mit „Rückkehr eines Astronauten“ eine exklusive Geschichte aus dem Mark-Brandis-Universum bei. Comic-Kenner Uwe Anton analysiert in seinem Artikel „Léos Welten“ das Schaffen des Luiz Eduardo de Oliveira und offenbart viele interessante Internas des Bestseller-Garanten.

Band 1 erscheint Ende September und kann hier vorbestellt werden. Band 2 erscheint 2020 und kann hier vorbestellt werden. Außerdem besteht hier die Möglichkeit, ein Abo abzuschließen.

Mehr Infos, auch in Form von Beispielseiten, folgen in den nächsten Monaten bis zum Erscheinen.

Veröffentlicht unter Allgemein

Titelbild-Vorschau: „Der Fall Portoklif“

Von Anna Spies kommt das Titelbild zu Band 75 der Science-Fiction-Serie „Rettungskreuzer Ikarus“, den Sylke Brandt schrieb. „Der Fall Portoklif“ erscheint diesen Monat. Das Paperback ist beim Verlag und im Buchhandel vorbestellbar, das eBook derzeit bei Amazon vorbestellbar.

Ein medizinischer Notfall ruft Sonja DiMersi und Jovian Anande auf den Mond Pukla. Doch bald wird klar, dass mehr hinter der Erkrankung des Direktors Portoklif steckt. Ist es ein Mordanschlag? Während Anande versucht, die Patienten zu retten, verbündet DiMersi sich mit einer älteren Dame mit kriminalistischem Instinkt, um die Hintergründe aufzudecken – und lernt dabei neue Seiten der Schluttnicks kennen.

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: „Blut und Erz“

„Blut und Erz“, Band 1 der Science-Fiction-Reihe „Tranthal“ von Stefan Boucher, ist erschienen. Das Hardcover liefern wir in der kommenden Woche aus, das Paperback ist beim Verlag und im den Buchhandel erhältlich. Das eBook gibt’s bei Amazon und auf weiteren eBook-Plattformen. Das Titelbild schuf Dirk Berger. Die Printausgabe beinhaltet zwei Karten von Timo Kümmel.

 

Nicht einmal zweihundert Jahre nach ihrer Gründung ist die irdische Kolonie auf Tranthal nur noch ein Schatten ihrer selbst. Statt den Völkern des Planeten Demokratie und Wohlstand zu bringen, versinkt sie in Agonie und politischen Intrigen. Gouverneur Seth Adam verbreitet Durchhalteparolen, obwohl seit vierzig Jahren der Kontakt zur Erde abgebrochen ist. Nach wie vor werden Rohstoffe erzeugt und am Raumhafen gehortet, die der Bevölkerung fehlen. Immer mehr Menschen fragen sich, warum gegen den spürbaren Verfall nichts getan wird. Einen Moment der Schwäche nutzend, wagen die Nachbarstämme der Dar’y einen massiven Angriff auf das koloniale Gebiet, als in dessen Hauptstadt Hallwa gerade die Rekruten des neuen Militärjahrgangs ihren Abschluss feiern.

Brit Darburg, Tochter eines der höchsten Beamten der Regierung, glaubt der eigenen Propaganda und meldet sich gemeinsam mit ihren Freunden Len Kakaia und Dars Poole freiwillig für den Krieg – gegen die Warnung ihres eigenen Vaters. Bald stehen sie einer gefürchteten und verachteten Kultur gegenüber, die indes nicht so fremd erscheint wie gedacht.

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: „Aume reist“

„Aume reist“ von Dirk van den Boom, die Fortsetzung von „Canopus“ und somit Band 2 der Reihe „Der Kalte Krieg“, ist erschienen. Die Cover kommen von Dirk Berger. Das obere Titelbild findet Verwendung beim Paperback und eBook, das untere – quasi ein Variant-Cover – beim Hardcover. Das eBook  ist bei Amazon und auf vielen weiteren eBook-Plattformen erhältlich. Das Hardcover erscheint in der kommenden Woche, das Paperback gibt’s ab sofort im Buchhandel und direkt beim Verlag.

Woher kommt die mysteriöse Schiffsintelligenz Aume – und was ist ihre wahre Mission? Ein zusammengewürfeltes Team wird mit einer Geschichte konfrontiert, die nicht nur weit in die Vergangenheit reicht, sondern auch unabsehbare Konsequenzen für die Gegenwart hat. Die Angriffe der Kalten erreichen eine neue Qualität, das Imperium kann sich auf die eigenen Leute nicht mehr verlassen, und die lange verschollen geglaubten Kath treten auf den Plan. Für Aume und ihre Begleiter beginnt eine Reise, deren Ende höchst ungewiss ist.

„Canopus“, Band 1 der Reihe „Der Kalte Krieg“ von Dirk van den Boom, erschien im Vorjahr. Von Dirk Berger kamen auch hier die Titelbilder. Das obere ziert die Paperback-Ausgabe und das eBook, das untere Titelbild findet sich auf der Hardcover-Ausgabe. Hardcover und Paperback sind weiterhin lieferbar. Das eBook ist bei Amazon und auf weiteren Plattformen erhältlich.

Das Imperium der Menschen in ferner Zukunft: ein politischer und wirtschaftlicher Gigant auf tönernen Füßen, mit Feinden an allen Grenzen und einem aggressiven Kurs der Expansion. In ihm leiden Menschen wie Außerirdische unter Kriegsbedingungen: Seit Jahren lebt das Imperium mit einem militärischen Konflikt, den es wahrscheinlich verlieren wird. Der „Kalte Krieg“ zehrt an den Ressourcen und an den Nerven, innere Konflikte brechen auf und Loyalitäten werden infrage gestellt.
Mittendrin: ein aus dem Kriegsdienst entlassener Veteran, ein Sklave ohne Erinnerung an seine Identität, eine Wissenschaftlerin, deren Vergangenheit sie einholt, ein havarierter Frachterpilot, eine Soldatin und ein Waisenkind sowie eine Rebellin, die über Leichen geht. Ihr aller Leben wird unter mysteriösen Bedingungen miteinander verbunden und ihr Schicksal führt sie auf einen Kurs, der nach Canopus und weit darüber hinaus weist.

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: „Im Fadenkreuz“

Band 2 der Science-Fiction-Reihe „SKULL“ von Stefan Burban, „Im Fadenkreuz“, ist erschienen. Das Titelbild stammt von Mark Freier. Das eBook ist bei Amazon und auf vielen weiteren eBook-Plattformen erhältlich. Beim Verlag und im Handel ist auch das Paperback lieferbar, das Hardcover folgt in der kommenden Woche.

 

Das Vereinigte Koloniale Königreich befindet sich im Umbruch. Ein neues Gesetz soll die Vormachtstellung einzelner Söldnereinheiten am Markt zementieren und somit die Mehrheit käuflicher Soldaten aus dem Geschäft drängen.

Die SKULLs werden damit in ihrer Existenz bedroht. Umso erfreulicher, dass nach einer langen Durststrecke endlich wieder ein Klient auf der Bildfläche erscheint. Die Söldner werden damit beauftragt, der Freien Republik Condor militärisch und logistisch unter die Arme zu greifen.

Condor steht innenpolitisch unter enormem Druck und hat täglich mit Demonstrationen und Unruhen zu kämpfen, die jederzeit in einem bewaffneten Konflikt münden könnten. Schon bald stellt sich heraus, dass jemand von außen die Fäden zieht, um die Freie Republik zu destabilisieren. Noch bevor den SKULLs ganz klar wird, wie ihnen geschieht, haben sie es mit einem waschechten Aufstand zu tun. Und plötzlich stehen die Söldner einem alten Feind gegenüber, der die SKULLs nie aus den Augen verloren hat. Und dieser ist entschlossen, alte Rechnungen zu begleichen …

„Zu neuer Würde“ ist der Titel von Band 1 der Science-Fiction-Serie. Das Hardcover (direkt beim Verlag) und das Paperback (beim Verlag und überall im Handel) sind natürlich lieferbar, das eBook gibt’s nach wie vor bei Amazon und auf vielen weiteren Plattformen.  Das Titelbild schuf Mark Freier.

 

Das Vereinigte Koloniale Königreich führt im Jahre 2625 einen erbitterten Bürgerkrieg gegen einen abtrünnigen Planetenverbund.

Während der Belagerung der Rebellenwelt Tessa kommt es zu einem folgenschweren Zwischenfall. Commodore Dexter Blackburn, Befehlshaber eines Einsatzgeschwaders der Colonial Royal Navy, bombardiert versehentlich die Stellungen eigener Truppen auf der Oberfläche des Planeten. Mehrere Marines verlieren ihr Leben.
Mit Schimpf und Schande unehrenhaft entlassen und zur Zwangsarbeit verurteilt, steht er plötzlich vor dem Nichts.

Siebzehn Jahre später fristet Dexter Blackburn ein erbärmliches Leben auf der Erde. Der Trunkenheit verfallen, schlägt er sich mehr schlecht denn recht als Tagelöhner durch. Da unterbreitet ihm ein alter Freund das lukrative Angebot, sich der neuen Söldnereinheit SKULL anzuschließen.

Als er das Angebot nach kurzem Zögern annimmt, ahnt er noch nicht, dass sich sein Leben von Grund auf ändern wird. Denn er und seine Kameraden von SKULL sind lediglich Figuren in einem perfiden Spiel um die Macht. Sie stehen einem Widersacher gegenüber, der für die Erfüllung seiner Ziele über Leichen geht. Und dieser hat keine Skrupel, die SKULLs notfalls auszulöschen …

Veröffentlicht unter Allgemein

Neu im Sommer: „Der Teufelspakt“

Im Sommer erscheint im Atlantis Verlag der Roman „Der Teufelspakt“ von Michael Siefener, das Titelbild wird aus der Feder von Timo Kümmel kommen. Der Roman erschien bereits einmal, wir legen ihn als gedruckte Ausgabe im Hardcover und Paperback sowie als eBook neu auf. Mehr Infos folgen demnächst.

Aktuell bei Atlantis von Michael Siefener erhältlich sind die Romane „Der schwarze Atem Gottes“ und „Der Ballsaal auf der dunklen Seite des Mondes“.

Veröffentlicht unter Allgemein