Tipp: „Schattenlegion“

Hörspiele und Hörbücher finden bei Atlantis nicht statt. Allerdings erscheint der eine oder andere Titel bisweilen woanders als Hörspiel oder Hörbuch. Beim Label Wunderkind Audiobooks ist jetzt das Hörbuch „Schattenlegion“ erschienen, es ist unter anderem bei Amazon erhältlich. Autor der Vorlage ist Stefan Burban, es handelt sich um den Band 4 der Reihe „Das gefallene Imperium“. Das Hörbuch wurde eingesprochen von Matthias Lühn und hat eine Lauflänge von über dreizehn Stunden.

Das Hardcover und das Paperback sind beim Verlag weiterhin lieferbar, letzteres ist auch über den Buchhandel erhältlich. Das eBook ist bei Amazon erhältlich, ebenso auf weiteren Plattformen.Das Atlantis-Cover stammt von Allan J. Stark.

 

Nach der letztendlich gescheiterten Operation im besetzten Solsystem kehrt trügerischer Friede ein. Zwischen den Drizil auf der einen und dem Bündnis der freien imperialen Welten sowie der Allianz vereinigter Kolonien auf der anderen Seite, herrscht ein brüchiger Waffenstillstand.
Doch beiden Seiten ist klar, dass dieser nur von kurzer Dauer sein wird und sich die Kriegsparteien lediglich auf den letzten Schlagabtausch vorbereiten. Der desillusionierte General Carlo Rix nutzt die erzwungene Ruhepause vor dem nächsten Sturm zur Verfolgung ehrgeiziger Pläne. Diese stoßen jedoch auf unerwartet heftigen Widerstand aus den eigenen Reihen. Als dann auch noch Anschläge auf mehrere Politiker verübt werden, droht das Bündnis zu zerbrechen.
Doch Carlo Rix hat noch einen Trumpf in der Hinterhand. Eine frisch ins Leben gerufene Einheit zur Bekämpfung innerer und äußerer Feinde – die Legion der Schatten …

schattenlegion

Veröffentlicht unter Allgemein

Titelbild-Vorschau: „Grausame Ernte“

Von Arndt Drechsler kommt das Titelbild zu „Grausame Ernte“ von Stefan Burban. Hierbei handelt es sich um den Auftaktband der Reihe „Blutläufer“, Das eBook erscheint am 31. Oktober und kann auch schon bei Amazon vorbestellt werden. Im November erscheinen auch die gedruckten Ausgaben, die ab dem kommenden Monat beim Verlag (Hardcover und Paperback) und im Buchhandel (Paperback) vorbestellbar sein werden.

Im Jahr 2031 wird die Erde Opfer einer Invasion des Rod`Or-Imperiums und ihrer Söldner, der Ashrak. Der Krieg gegen die außerirdischen Eindringlinge dauert nicht einmal zehn Monate, bevor sämtliche Armeen der Menschheit mit ihren hochtechnisierten Waffenarsenalen unterliegen und die Städte der Erde in Schutt und Asche gelegt werden.
Im Verlauf der nächsten Jahre landen immer wieder in unregelmäßigen Abständen Ashrakschiffe und verschleppen eine große Anzahl Menschen ins All.
Gareth Finch wächst in den Ruinen von London auf. Seine Freundin Heather und er halten sich mit kleineren Diebstählen über Wasser und machen alles, um zu überleben. Nach einem missglückten Raubzug, werden die beiden jedoch von den Ashrak aufgegriffen, verschleppt und ohne Mitleid voneinander getrennt.
Genetisch und chirurgisch optimiert, umfangreich ausgebildet sowie mit einem Loyalitätsimplantat versehen, dient Gareth fortan als Soldat unter fremden Meistern. Seine Welt besteht nur noch aus blutigen Schlachten, die er hilft im Namen seiner neuen Herren zu gewinnen und ihre zahlreichen Feinde niederzuwerfen.
Doch plötzlich versagt Gareths Loyalitätsimplantat – und der hochgerüstete Elitesoldat sinnt auf Rache …

Veröffentlicht unter Allgemein

Titelbild-Vorschau: „Aus der Asche“

Von Mark Freier kommt das Titelbild zu „Aus der Asche“ von Stefan Burban. Hierbei handelt es sich um Band 1 der Fantasy-Reihe „Die Chronik der Falkenlegion“, die an die vierbändige Reihe „Die Chronik des großen Dämonenkrieges“ des Autors anschließt. Der Roman erscheint im Januar. Das Hardcover ist ab sofort beim Verlag vorbestellbar, ebenso das Paperback. Letzteres wird ab Oktober auch über den Buchhandel vorbestellbar sein. Das eBook erscheint am 31. Dezember und kann auch schon bei Amazon vorbestellt werden.

Der Dämonenkrieg ist vorbei, doch die Nachwirkungen dauern an.
Die Truppen Hasterians sind nach der Schlacht bei Varidjana stark dezimiert und weit davon entfernt, wieder volle Stärke zu erlangen. Allen voran die Falkenlegion, die an vorderster Front kämpfte und mit einem hohen Blutzoll für ihren Heldenmut bezahlte.
Doch da erreicht das Königreich ein Hilferuf von der Insel Slayt. Die Bewohner werden von einer unheilvollen Macht bedroht, die ihre Gemeinschaft jede Nacht mit unvorstellbaren Schrecken heimsucht.
König Adrian Dragor erteilt dem Herzog von Oden-Hasar den Auftrag, der Sache nachzugehen. Dieser schickt ein Bataillon seiner besten Krieger zum Schutz der Bevölkerung.
Was Feldhauptmann Botelman Dori und seine Männer auf Slayt jedoch vorfinden ist eine Aura der Angst, einen fanatischen Priester und einen uralten Feind, der lange darauf gewartet hat, seinem Hass freien Lauf zu lassen und die Menschen zu peinigen…

Veröffentlicht unter Allgemein

Im Herbst: Michael Vogt auf Signiertournee

Im Herbst ist Michael Vogt auf einer kleinen Signiertournee. Er zeichnet bei Atlantis verantwortlich für das Comic-Album „Ein seltsamer Tag“ (zusammen mit Olaf Brill), wobei die Comic-Strips daraus auch in der Zeitschrift „phantastisch!“ von Atlantis zu finden sind. Ferner ist er Mit-Herausgeber von „COZMIC“; in der Ausgabe 1 findet sich eine „Mark Brandis“-Kurzgeschichte von ihm. Michaels „Mark Brandis“-Comic-Alben erscheinen bei Panini.

Am kommenden Sonntag ist er auf der Comiciade Eupen in Belgien, dort am Stand vom Atlantis Verlag. Natürlich wird „COZMIC“ dort vorgestellt, Michael wird aber auch „Mark Brandis“-Alben im Gepäck haben.

Vom 24. bis zum 27. Oktober ist er auf der ComicAction/Spiel in Essen – der vierte „Mark Brandis“-Band wird dort zum Signieren bereit liegen (am Stand von Salleck Publications).

Am 17. November dann ist er auf der Comicmesse Berlin in den Tegeler Seeterassen (auch hier am Stand von Salleck Publications).

Das (C) der Grafik liegt bei Michael Vogt.
Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: „COZMIC“ Ausgabe 1

Herausgegeben von René Moreau und Michael Vogt ist die Ausgabe 1 von „COZMIC“ jetzt erschienen, diese kann beim Verlag hier bestellt werden. Erhältlich ist die Ausgabe auch im Buchhandel, im Comicfachhandel und auch bei Amazon. Band 2 erscheint 2020 und kann beim Verlag hier vorbestellt werden. Außerdem besteht hier die Möglichkeit, ein Abo abzuschließen.

 

„COZMIC“ bietet sowohl inhaltlich wie auch optisch ein wahres Feuerwerk an Ideen & Stilrichtungen der Neunten Kunst und präsentiert dabei brandneue Comicgeschichten der talentiertesten deutschsprachigen Künstlerinnen und Künstler – geheimnisvoll, skurril, phantastisch!

Mit „Rückkehr eines Astronauten“ stellt Michael Vogt den Opener dieser ersten Ausgabe: eine exklusive Geschichte aus dem Mark-Brandis-Universum nach einer Kurzgeschichte von Nikolai von Michalewsky.

In weiteren interessanten und spannenden Geschichten entführt Jan Hoffmann zum „Planet der verlorenen Seelen“. Bela Sobottke schickt seine Heldin Sam in den Kampf gegen die letzten unbelehrbaren „Nibelungen“ auf den Mond.
Maximilian Meier erzählt in „Project God“ von einer unbewohnbaren Erde: Die Menschheit lebt schon lange im All, wo eine „Koreamerikanische Konsumgesellschaft“ den Kapitalismus 2.0 zelebriert. Thorsten Wieser entsendet die Besatzung des „Raumschiffs EXODUS“ zum Brennpunkt Hambacher Forst. Ihre Mission Impossible: Rettet den Hambi! In Meike Schultchens „Kosmische Labyrinthe“ verlieren sich zwei Astronauten in den Tiefen des Alls, wo sie eine einzigartige Odyssee durch die Abgründe ihrer eigenen Psyche durchleben: grandioser Einstieg in eine faszinierende Geschichte …

Darüber hinaus gibt es aber noch mehr in „COZMIC“ 1 zu entdecken: Comic-Kenner Uwe Anton analysiert in seinem Essay „Léos Welten“ das Schaffen des Luiz Eduardo de Oliveira, eher bekannt unter seinem Künstlernamen Léo, und offenbart dabei interessante Hintergründe und Interna zum Schaffen des Bestseller-Garanten.

Weitere spannende Storys kommen von Frauke Berger (GRÜN, Splitter), Frank Freund (PERRY, Die Eierköpfe), Albert Hulm sowie Ingo „Krimalkin“ Lohse. Und Comic-Urgestein Jürgen „Geier“ Speh glänzt mir einer wahrlich ›inceptionalen‹ Comic-Geschichte.

Veröffentlicht unter Allgemein

Erschienen: „Sterbende Götter“

„Sterbende Götter“ von Dirk van den Boom. Band 12 der Reihe „Kaiserkrieger“, ist erschienen. Das eBook gibt’s bei Amazon und in vielen anderen eBook-Shops, das Hardcover gibt es wie gewohnt beim Verlag und das Paperback beim Verlag und im Buchhandel. Die Titelbilder zur Reihe stammen alle von Timo Kümmel.

 

Wer wird über Mittelamerika, das Land der Maya herrschen? Immer mehr Akteure mischen sich ein in das Spiel um Macht, Territorium, Verbündete und Gegner. Die Rückeroberung von Mutal machte nur kurz vergessen, dass der Triumph des Königs von Teotihuacan kaum noch aufzuhalten ist – weder durch die japanischen U-Boot-Leute, noch durch die römische Erkundungsexpedition und schon gar nicht durch die Maya selbst. Als sich die Ereignisse zuspitzen, treten nicht nur neue Bedrohungen zutage, sondern es werden auch neue Entscheidungen getroffen. Das brutale Haupt eines weltweiten Konflikts erhebt sich und es wird Zeit, die richtige Seite zu wählen.

 

Bisher erschienen und weiterhin lieferbar sind:

Erster Zyklus:
1) Die Ankunft
2) Der Verrat
3) Der Aufbruch
4) Der Aufstand
5) Die Flucht
6) Der Kaiser

Zweiter Zyklus:
7) Aufgehende Sonne
8) Stürmische Himmel
9) Schwere Gezeiten
10) Brennende Tempel
11) Blutiger Mond

Ferner erschienen in der Spin-off-Serie „Kaiserkrieger Vigiles“ bisher folgende Bände, die ebenfalls weiterhin lieferbar sind:

1) Tod im Senat
2) Leichte Mädchen
3) Urlaub auf Capri

Veröffentlicht unter Allgemein

Titelbild-Vorschau: „phantastisch!“ Ausgabe 76

Im Oktober erscheint die 76. Ausgabe der „phantastisch!“, die wie immer unter der Chefredaktion von Klaus Bollhöfener entstand. Das Titelbild stammt diesmal von Nico Schirmer.

Das Magazin ist beim Verlag bereits vorbestellbar, der Versand erfolgt nach Erscheinen im Oktober. Der Inhalt des diesmal 72seitigen Magazins sieht wie folgt aus:

Interviews:
Christian Endres: MARINA J. LOSTETTER: „Ich musste meine KI wie eine Person behandeln.“
Christian Endres: JENNY-MAI NUYEN: „Die eigene Erfahrungswelt in einem traumverzerrten Spiegel.“
Bernd Kronsbein: SEBASTIAN PIRLING: „Wir gehen einer Welt des Vergessens entgegen.“

Bücher, Autoren & mehr:
SONJA STÖHR: phantastisch! im Dialog – Als der Mensch den Mond betrat …
SONJA STÖHR: Dreimal Mond und zurück
ACHIM SCHNURRER: Cinderella, Beelzebub und ich – Teil 8
SONJA STÖHR: Phantastisches Lesefutter für jedes Alter – Neue Kinder- und Jugendbücher
ARMIN MÖHLE: Krimis in alternativen Welten
SONJA STÖHR: Dinomania! Neues aus der Urzeit
ACHIM SCHNURRER: Zwei phantastische Bücher
HERRMANN IBENDIRF: Shop-Talk (3) – Wenn’s vor dem Laden schöner ist als drinnen
MATTHIAS HOFMANN: Streifzüge durch die Welt der literarischen Science Fiction Folge 4 – Das Ding aus einer anderen Welt
THORSTEN HANISCH: Gut gemeint, Ausführung mangelhaft: „Next Frontiers – Applied Fiction Days“

Phantastische Nachrichten zusammengestellt von Horst Illmer

Rezensionen:
Ludwig Anton „Brücken über dem Weltenraum.“
Ian McEwan „Maschinen wie ich und Menschen wie ihr“
Jörg Kleudgen (Hrg.) „Xulhu und andere Erzählungen kosmischen Grauens“
Markus K. Korb „Das raunende Wrack“
Stephen King / Bev Vincent „Flug und Angst“
Thomas Harris „Cari Mora“
J. G. Ballard „Das Reich kommt“

Comic & Film:
THOMAS HÖHL: Nein, „The Orville“ ist keine gute Serie …
OLAF BRILL & MICHAEL VOGT: Ein seltsamer Tag – Teil 36

Story:
CAROLINE HOFSTÄTTER: Der Mann, der die Stürme brachte

Future Life
KLAUDIA SEIBEL: Intelligente Klimalösungen

Veröffentlicht unter Allgemein