Vorbestellbar: „Traum aus Eis“

„Traum aus Eis“, der dritte Band der SF-Reihe „Der Kalte Krieg“ von Dirk van den Boom, ist ab sofort vorbestellbar. Als Hardcover beim Verlag, als Paperback beim Verlag und im Buchhandel und als eBook bei Amazon und in wenigen Tagen auch in anderen eBook-Shops. Das eBook gibt’s ab dem 15. Oktober, die Printausgaben folgen kurz darauf.

Das ganz oben stehende Cover ist das der PB- und eBook-Ausgabe, das Cover darunter ist das der HC-Ausgabe. Beide stammen von Dirk Berger.

 

Das Universum endet, und das ist auch gut so.
Aber nicht jeder ist dieser Ansicht, und so finden sich das intelligente Raumschiff Aume und eine zusammengewürfelte Crew aus zunehmend verzweifelten Menschen und Aliens in einer unhaltbaren Situation wieder – sie müssen eine Krise stoppen, die unaufhaltsam erscheint, und jemanden bekämpfen, der sie doch alle retten will. Während die Endphase des Kalten Krieges das Imperium der Menschen wie alle anderen bekannten Zivilisationen dem Untergang weiht, reagiert jeder für sich: die einen fliehen, die anderen besuchen die Mutter und wieder andere versuchen, die Vergangenheit zu nutzen, um die Gegenwart zu retten.
Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass alles schon verloren ist – und man trotzdem die Chance hat, das Schlimmste zu verhindern.

„Canopus“ heißt Band 1 der Reihe „Der Kalte Krieg“ von Dirk van den Boom. Von Dirk Berger kamen auch hier die Titelbilder. Das obere ziert die Paperback-Ausgabe und das eBook, das untere Titelbild findet sich auf der Hardcover-Ausgabe. Hardcover und Paperback sind weiterhin lieferbar. Das eBook ist bei Amazon und auf weiteren Plattformen erhältlich.

Das Imperium der Menschen in ferner Zukunft: ein politischer und wirtschaftlicher Gigant auf tönernen Füßen, mit Feinden an allen Grenzen und einem aggressiven Kurs der Expansion. In ihm leiden Menschen wie Außerirdische unter Kriegsbedingungen: Seit Jahren lebt das Imperium mit einem militärischen Konflikt, den es wahrscheinlich verlieren wird. Der „Kalte Krieg“ zehrt an den Ressourcen und an den Nerven, innere Konflikte brechen auf und Loyalitäten werden infrage gestellt.
Mittendrin: ein aus dem Kriegsdienst entlassener Veteran, ein Sklave ohne Erinnerung an seine Identität, eine Wissenschaftlerin, deren Vergangenheit sie einholt, ein havarierter Frachterpilot, eine Soldatin und ein Waisenkind sowie eine Rebellin, die über Leichen geht. Ihr aller Leben wird unter mysteriösen Bedingungen miteinander verbunden und ihr Schicksal führt sie auf einen Kurs, der nach Canopus und weit darüber hinaus weist.

„Aume reist“ von Dirk van den Boom ist die Fortsetzung von „Canopus“ und somit Band 2 der Reihe „Der Kalte Krieg“. Die Cover sind ebenfalls von Dirk Berger. Das obere Titelbild findet Verwendung beim Paperback und eBook, das untere – quasi ein Variant-Cover – beim Hardcover. Das eBook  ist bei Amazon und auf vielen weiteren eBook-Plattformen erhältlich. Das Hardcover gibt es beim Verlag, das Paperback im Buchhandel und direkt beim Verlag.

Woher kommt die mysteriöse Schiffsintelligenz Aume – und was ist ihre wahre Mission? Ein zusammengewürfeltes Team wird mit einer Geschichte konfrontiert, die nicht nur weit in die Vergangenheit reicht, sondern auch unabsehbare Konsequenzen für die Gegenwart hat. Die Angriffe der Kalten erreichen eine neue Qualität, das Imperium kann sich auf die eigenen Leute nicht mehr verlassen, und die lange verschollen geglaubten Kath treten auf den Plan. Für Aume und ihre Begleiter beginnt eine Reise, deren Ende höchst ungewiss ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.