„Der letzte Krieger“: Ein Hinweis zum Thema Signatur

Was den Roman „Der letzte Krieger“ von David Falk betrifft, haben wir die finale Druckfreigabe erteilt. Wie immer bei in Deutschland lebenden Autoren besteht die Option, dass der Autor den Roman auf Wunsch signiert. In der Regel erhalten die Kunden das Buch dann meist relativ kurz nach Erscheinen. Der Autor bekommt entsprechend mehr Exemplare zu den Belegexemplaren und verschickt dann selbst mittels durch den Verlag vorbereiteter Umschläge. Aus gleich mehreren Gründen wird das in diesem Fall aber nicht so schnell gehen, wie es in der Regel geschieht – wir bitten da um um Verständnis und werden die Kunden, die eine Signatur wünschen, direkt über den Liefertermin informieren.

Als Bonus findet sich in „Der letzte Krieger“ ein Vorwort des Autors, ein Werkstattbericht, ein Lexikon und eine Übersicht der handelnden Personen. Das Hardcover wird zusätzlich eine Karte in Farbe von Timo Kümmel enthalten, Das eBook bereits bei Amazon und in vielen anderen eBook-Shops erhältlich. Das Hardcover ist weiterhin beim Verlag vorbestellbar und seit Kurzem auch im Buchhandel.

 

Der Krieg gegen die Drachen hat die Menschheit nahezu ausgelöscht. Einziger Überlebender ist Athanor, ein zynischer Krieger, den ein düsteres Geheimnis umgibt. Zwischen dem Reich der intriganten Elfen und den Minen der Zwerge schlägt er sich nun als Händler durch und gerät zwischen die Fronten der erbitterten Feinde.
Doch aus den Ruinen seiner Heimat erhebt sich ein grausiges Erbe. Die neue Gefahr droht, auch die letzten Völker Ardaias zu vernichten …

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.