Neu im März: „Canopus“

Nachdem vor Kurzem die „Tentakel“-Reihe von Dirk van den Boom mit „Tentakelgott“ zu Ende ging, wird es Zeit das Nachfolgeprojekt vorzustellen.

Im März 2018 startet „Der Kalte Krieg“. Band 1 trägt den Titel „Canopus“. Von Dirk Berger kommt ein Ankündigungsplakat, dessen Motiv auch die Hardcover-Ausgabe zieren wird, und das Titelbild zur Paperback- und eBook-Ausgabe. Ab sofort sind beim Verlag das Hardcover und das Paperback vorbestellbar, letzteres ist auch bereits über den Buchhandel vorbestellbar. Das eBook erscheint am 28. Februar 2018 und kann bei Amazon ab sofort vorbestellt werden.

 

Das Imperium der Menschen in ferner Zukunft: ein politischer und wirtschaftlicher Gigant auf tönernen Füßen, mit Feinden an allen Grenzen und einem aggressiven Kurs der Expansion. In ihm leiden Menschen wie Außerirdische unter Kriegsbedingungen: Seit Jahren lebt das Imperium mit einem militärischen Konflikt, den es wahrscheinlich verlieren wird. Der „Kalte Krieg“ zehrt an den Ressourcen und an den Nerven, innere Konflikte brechen auf und Loyalitäten werden in Frage gestellt. Mittendrin: ein aus dem Kriegsdienst entlassener Veteran, ein Sklave ohne Erinnerung an seine Identität, eine Wissenschaftlerin, deren Vergangenheit sie einholt, ein havarierter Frachterpilot, eine Soldatin und ein Waisenkind sowie eine Rebellin, die über Leichen geht. Ihr aller Leben wird unter mysteriösen Bedingungen miteinander verbunden, und ihr Schicksal führt sie auf einen Kurs, der nach Canopus und weit darüber hinaus weist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.