Tipp: „Berlin Ripper“

Im Atlantis Verlag erschien vor einigen Jahren von Siegfried Langer der Alternativwelt-Roman „Alles bleibt anders“, danach erschienen von ihm bei List „Sterbenswort“ und „Vater, Mutter, Tod“. Es folgte „Leide!“ in Eigenregie, „Vergelte!“ bei amazon publishing, die Neuauflage des vor einigen Jahren erschienen Romans „Nachschlag – Ich bin dein Herr und Mörder“ in Eigenregie und im Februar des Jahres eine Story-Sammlung, erneut in Eigenregie. Dieser  Tradition bleibt Siegfried Langer treu: Neu erschienen ist der Krimi „Berlin Ripper“, der aktuell als eBook erhältlich ist. Eine Taschenbuch-Ausgabe ist in Vorbereitung.

Der Autor über den neuen Roman: Angst geht um in der Hauptstadt! Bereits mehrere Frauen sind einem grausamen Serienmörder zum Opfer gefallen. Alle waren sie jung, blond, attraktiv und keine Kinder von Traurigkeit. Die Medien sprechen schon vom ‚Ripper von Berlin‘. Die Privatdetektivin Sabrina Lampe folgt einer Spur ins Allgäu. Neugierig wühlt sie in der Vergangenheit und bringt dabei eine dunkle Familientragödie ans Tageslicht. Zeitgleich führen die Ermittlungen von Kriminalhauptkommissar Niklas Steg direkt in die höchsten Berliner Regierungskreise. Sind die beiden schnell genug, um weitere Morde zu verhindern?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.