„Götterdämmerung: Das Licht von Duino“: Weitere Rezension online

Goetterdaemmerung3Jenseits der bewohnten Welten, im Grauen Land, drohen tödliche Gefahren. Doch Raymond Farr und seine Gefährten sind fest entschlossen, die Suche nach der verschollenen Mannschaft der Nemesis fortzusetzen. Noch ahnen sie nichts von der gewaltigen Streitmacht des Feindes, die nur ein Ziel kennt: die Vernichtung der Föderation. Aber auch die Menschen finden Verbündete wie den Dichter Rilke oder den zwielichtigen Mr. Morrison, dessen Rolle sich erst nach und nach offenbart. Selbst aus der Zukunft versuchen Rückkehrer Einfluss zu nehmen und die sich anbahnende Katastrophe doch noch zu verhindern. Und auch die Odyssee der Hemera geht weiter und führt direkt in das Herz der Finsternis, wo sich das Schicksal der Menschheit entscheidet …

Eine weitere Rezension zum Science-Fiction-Roman „Das Licht von Duino“ von Frank W. Haubold ist online gegangen, und zwar im Blog von Alfred Kruse. Der kommt zu dem Fazit:  „(…)  Die Götterdämmerungstrilogie von Frank Haubold ist ganz große SF und wird von mir auch für den diesjährigen DSFP nominiert werden. Da war ich mir – schließlich ist der zweite Teil bereits von 2013 – praktisch schon vorher fast ganz sicher. Und ich wurde auch in keinster Weise enttäuscht, Haubold ist wieder einmal ein Garant für ein wunderschönes Lesevergnügen.“

Die komplette ausführliche Besprechung, aus der sich nur schwer weitere Zitate ziehen lassen, findet sich hier.

Der abschließende Teil der „Götterdämmerung“-Trilogie, ist in gedruckter Form als Paperback und aktuell noch als Hardcover lieferbar. Das eBook ist bei Amazon und beam-eBooks erhältlich. Das Titelbild stammt, wie bei den Teilen 1 und 2, von Timo Kümmel.

Der Roman schließt an die Geschehnisse aus „Götterdämmerung: Das Todes-Labyrinth” an, der im September 2013 erschien und der als Paperback lieferbar ist , ferner als eBook bei Amazon und beam-eBooks. Dieser war die Fortsetzung von „Götterdämmerung: Die Gänse des Kapitols“, der im April 2012 erschien; dieser ist als Paperback erhältlich und als eBook bei Amazon und beam-eBooks.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.