Erschienen: „SchrottT“

SchrottTDer neue Roman von Uwe Post („Symbiose“, „Walpar Tonnraffir und der Zeigefinger Gottes“) ist erschienen: „SchrottT“. Das Titelbild stammt von Ines Korth.  Das Hardcover und das Paperback sind ab sofort lieferbar, außerdem das eBook bei Amazon und beam-eBooks.

2022. Die Bundesregierung versteigert in allen Bundesländern das Recht zur Ausübung der Polizeigewalt, vorgeblich um die Staatsfinanzen zu sanieren. In Baden-Württemberg sorgt fortan die sizilianische Mafia für Recht und Ordnung, in Thüringen der Vatikan samt Schweizergarde und in Nordrhein-Westfalen die Nigeria-Connection. Durch diese Deutschland-Karikatur tourt Colin Free mit seiner Crap-Metal-Band »SchrottT«, gegängelt und verfolgt von privaten Sicherheitskräften, Medienvertretern und Zensur-Consultants, umgeben von Freunden, die ein alsches Spiel spielen, und hofiert von einem braunen Schergen, der aus dem Erfolg der Band politischen Profit schlagen will …

Auf dem BuchmesseCon am 13. Oktober in Dreieich wird Uwe Post sein neues Buch vorstellen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Erschienen: „SchrottT“

  1. J. Ritter schreibt:

    „Auf dem BuchmesseCon am 13. Oktober in Dreieich wird Uwe Post sein neues Buch vorstellen.“ Hat er; ich war dabei 🙂

    „… umgeben von Freunden, die ein alsches Spiel spielen“ <— wo ich schon dabei bin 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s