Erschienen: „Der Kaiser“

Kaiserkrieger6 Erschienen ist mit „Der Kaiser“ Band 6 der „Kaiserkrieger“-Reihe von Dirk van den Boom. Das Titelbild stammt vom Timo Kümmel. Das Hardcover und das Paperback sind lieferbar, ebenso das eBook bei Amazon und beam-eBooks.

Verrat, Seuchen, Niederlagen – die Liste der Probleme für die Mannschaft der Saarbrücken ist schier endlos. Jetzt läuft alles auf die Frage hinaus, wer in diesem Konflikt letztendlich die Oberhand behalten wird. Alle Mächte sind in Position, haben ihre Karten ausgespielt und sind zuversichtlich, dass sie den Sieg davontragen werden. Am Ende, das wissen Gegner wie Freunde der Zeitreisenden, wird nur einer übrig bleiben, der sich mit Recht Kaiser nennen darf. Doch bis dahin ist es noch ein langer und sehr blutiger Weg, der manche Überraschung mit sich bringen und viele Leben kosten wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Erschienen: „Der Kaiser“

  1. Joerg Ritter schreibt:

    Habe grad‘ auf dem Buchmesse-Con Band 1-6 käuflich erworben … was soll man machen, wenn einem der Autor vom SFCD empfohlen wird und man das Konzept interessant findet (alternative Realität mal aus deutscher Sicht) … da konnte ich ja nicht einfach nur Band 1, was ist, wenn’s mir gefällt und ich direkt weiterlesen will.
    ?
    Also, Band 1 ist gelesen, da ist die Geschichte angelegt und sind die Protagonisten vorgestellt, einige mit erfreulich breitem Hintergrund. Aber: Musste die Love Story da wirklich rein, wird sie die Handlung weiter bringen? Ich werde es in den Folgebänden sehen. In Band 2 (grad vom Zellophan befreit) findet sich am Ende ein Personenverzeichnis: Danke! Weiter bin ich da aber noch nicht. Preis/Leistung: Mit einem US-Taschenbuch von z.B. Flint oder Turtledove, die beide in dem Sub-Genre unterwegs sind, natürlich nicht vergleichbar. Ein US-Hardcover kostet mich $24-28, und da sind dann >600 Seiten drin, also liege ich mit den Kaiserkriegern auch da noch drüber. Aber: Das Thema, das via Wikipedia et al. überprüfbare Research (und dann gibt’s ja noch die Website http://kaiserkrieger.wordpress.com/literatur/), die liebevolle Gestaltung (Pluspunkte für die Cover) und der Enthusiasmus des Autors beim Con sind den Aufpreis wert. Und die Freude, einen deutschen Kleinverlag (darf ich Euch so nennen?) unterstützen zu können, kommt als Bonus oben drauf.

    PS: Und warum schreib ich das Ganze bei Band 6? Naja, bis Band 1 runter guckt ja keiner mehr, und wenn ich schon „per Saldo Werbung mache“, dann soll sich’s auch lohnen.

  2. Joerg Ritter schreibt:

    Habe Band 1-6 jetzt binnen 3 Tagen gelesen. Kein Problem, waren ja unter 1.500 Seiten 😀

    Eine Anmerkung hätte ich schon: Kapitel 44 in Buch 6 war ja schon reichlich kurz … tsk tsk tsk. Also was da mit dem Leser angestellt wird 😛

    Ansonsten: Die Serie stände einem Profi (= einem Autor, der allein vom Schreiben lebt) gut zu Gesicht. Und wie Dirk van den Boom im Nachwort zu Band 6 richtig schreibt, ist dies Ergebnis das Resultat eine guten Zusammenarbeit von Autor, Verlag, Lektoren und Illustrator (nicht zu vergessen die Beta-Tester)

    Also freue ich mich schon auf den Buchmesse-Con 2014, wo hoffentlich 3 Romane aus dem neuen Zyklus verfügbar sein werden. 750 Seiten, ist doch ein Zuckerschlecken, verglichen mit dem , was David Weber pro Band so raushaut, also ran ans MS Word (c), lieber Dirk. Weniger an einem Stück zu lesen ist doch langweilig bzw. bedeutet zu viele Cliffhanger.

    In der Zwischenzeit kann ich ja schon mal schauen, ob der Rest aus der Feder des Autors (ich habe mir z.B. auch die ersten drei Tentakel-Bände „andrehen“ lassen) mithalten kann.

    PS: Die Love Story hat sich am Ende als nützlich erwiesen … mehr verrate ich aber nicht.
    PPS: Lieber Dirk van den Boom, seid ihr immer so freigebig mit dem Leben Eurer Protagonisten? Das ist ja schlimmer als bei Game of Thrones (reines Hörensagen, 2 KG Paperbacks im US-Original bzw. alternativ die Kindle-Ausgaben harren nebst ein paar hundert anderen Büchern noch des Gelesen-Werdens).
    PPS: @ Dirk: Weiter so. @ Potentielle Leser: Kaufen! Und zwar am Besten gleich die Hardcover.

  3. cursory schreibt:

    Danke für die schöne Rückmeldung. Ob zum BuCon 2014 aber tatsächlich drei Bände vorliegen werden… das halte ich für relativ unwahrscheinlich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s